compasscup 2019: Leinen los für die neue Saison


Am 4. Mai fällt in Zürich mit dem Zürcher Frühlingspreis der Startschuss zur 14. Austragung des compasscup. Insgesamt finden 2019 wiederum acht Acts statt. Das letztjährige Duell um den Sieg zwischen den Teams Meyer und hegibau wird im 40. Jubiläumsjahr von Swiss Sailing-Partner und Cupsponsor Compass wohl eine Neuauflage erleben.

Das High Noon Finale am Zürichhorn zum Abschluss des Compasscup 2018 wird man so schnell nicht vergessen: Erst in der allerletzten Wettfahrt bei der letzten Regatta konnte sich Team hegibau vom Regattapool Segel Club Männedorf knapp vor dem Team Meyer vom Regattaverein Brunnen durchsetzen. Verbissene Kämpfe sind auch in der kommenden Saison vorprogrammiert, immerhin geht es um ein Preisgeld von 10'000 Franken. «Wir wollen das Team Meyer auch dieses Jahr in die Schranken weisen», sagen Daniel Keel und Patrick Stöckli, die abwechslungsweise die Hegibau-Onyx steuern. Ob das so einfach geht, wird sich zeigen. Teamleaderin Corinne Meyer kontert jedenfalls: «Wir werden im Frühling noch einige Trainingseinheiten einlegen und hoffen schon, dass uns die hegibau öfter mal von hinten sehen wird.»

Die Veranstalter des compasscups verfolgen nach wie vor die Strategie der Konstanz. Das Regattaprogramm wird nach den Wünschen der Sponsoren und Segler ausgerichtet, fünf Acts finden am Zürichsee statt, für drei Act’s fährt man in die besten Windreviere der Schweiz. Nach der Klassenmeisterschaft Ende Mai bei den beiden Clubs Segel Vereinigung Kilchberg und Segel Vereinigung Thalwil geht es im Juni zur Compass Trophy nach Ascona an den Lago Maggiore, zum Uristier Cup an den Urnersee und zum Alpencup nach Thun.

Starke Partnerschaften

Dass diese Strategie auch von den Sponsoren geschätzt wird, zeigen die Vertragsverlängerungen mit den Sponsoren. Das Installationsunternehmen Inag AG und Burgerstein Vitamine haben ihr Engagement als Sponsor einer Onyx-Clubjacht um jeweils vier Jahre verlängert. Bereits in die vierte Saison geht man mit dem Titelsponsor Compass Yachtzubehör AG, der dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiert. «Das sind starke Partnerschaften, welche der Segelsport für die erfolgreiche Betreibung einer professionellen Plattform braucht», meint Cup-Veranstalter Patrick Stöckli und kann somit voller Optimismus in die Zukunft des compasscups schauen.

Zum Regattaprogramm

Zur offiziellen Homepage

Text: Walter Rudin, bearbeitet von Diana Fäh

Bilder: Anja Stöckli, zVg