Der Startschuss zur eSailing SM 2020 fällt am 4. April 2020


Nach dem grossen Erfolg im vergangenen Jahr richtet Swiss Sailing auch 2020 wieder eine Schweizermeisterschaft im eSailing aus. Der Startschuss fällt am 4. April 2020. Das Live Finale der Top 10 findet im Herbst statt; der genaue Termin und Austragungsort werden noch bekanntgegeben. Die Meisterschaft wird wiederum in Partnerschaft mit World Sailing und Virtual Regatta durchgeführt. Die Allianz Versicherung ist Sponsor der eSailing SM 2020.

Eigentlich hatte Swiss Sailing die eSailing SM bereits abgeschrieben, da die Finanzierung für die diesjährige Austragung zunächst nicht gesichert werden konnte. Aufgrund der einschneidenden Covid-19-Massnahmen des Bundesrates hat der Zentralvorstand von Swiss Sailing in den letzten Tagen indes alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Finanzierung doch noch sicherzustellen. Und es ist ihm gelungen! «Aufgrund der aktuellen Situation sind zahlreiche Häfen und Segelclubs geschlossen, so dass zurzeit praktisch nirgends gesegelt werden kann. Dank der Zusicherung von Allianz, die diesjährige eSailing SM zu unterstützen, kann ab April immerhin virtuell gesegelt werden», freut sich Martin Vogler, Präsident von Swiss Sailing.

Die Teilnahme ist über die Plattform „Virtual Regatta“  am Computer, Smartphone oder Tablet möglich. Wer schon die eSailing World Championship spielt und als Nationalität «SUI» eingegeben hat, wird ab 4. April automatisch auch im Swiss Ranking geführt. Das heisst neue Player müssen unbedingt bei der Registrierung SUI als Nationalität einfügen, um sich für die Schweizermeisterschaft im eSailing qualifizieren zu können. Der Cut Off ist am 31. August 2020, die Top 10 wird danach an das Live Finale der eSailing SM 2020 eingeladen. Dieses findet im September 2020 statt. Der genaue Austragungsort sowie das Datum werden noch bekanntgegeben.

2019 haben über 400 Teilnehmende an der 1. Swiss eSailing National Championship teilgenommen, darunter zahlreiche TopseglerInnen. Den ersten Titel als Schweizermeister im eSailing holte im vergangenen Jahr Arnaud Simonet alias Stripes aus Münchenstein (2. v.r.) in einem packenden Live Finale anlässlich der Windweek Brunnen.

> Zur Webseite mit weiteren Informationen

> Link zur Startseite VR