Optimist SM in Thun: Region 2 freut sich über erfolgreiche Optikids


Eine spannende Opti Schweizermeisterschaft 2020 ist zu Ende. Bis zum letzten Rennen am Sonntag wurde das Klassement immer wieder auf den Kopf gestellt. Auch das Wetter hielt für die 139 Teilnehmenden alles bereit: von Sonne und Flaute bis starker Wind und Regen! Die Optisegler der Region 2 kamen mit den Bedingungen super zurecht und dürfen auf eine erfolgreiche Opti SM 2020 zurückblicken.

Text: Patrick Niederhauser, Comité FVLJ Junior / Swiss Optimist Region 2

Fotos: Jürg von Allmen

Das Regattafeld war in zwei Gruppen aufgeteilt. Aufgrund der wechselnden Bedingungen wurde den Optiseglern in Bezug auf Strategie und Durchhaltevermögen einiges abverlangt. Insgesamt konnten elf Läufe gesegelt werden. Bis zum letzten Lauf waren die Podestplätze nicht klar vergeben. Lars Dittel (BT) beispielsweise kämpfte sich noch am Sonntag von Platz 6 hoch auf das Podest und sicherte sich den dritten Schlussrang. Simon Mille (CVE) und Edward Hirsch (SNG) ihrerseits waren noch zwei Läufe vor Schluss punktegleich unterwegs. Die letzten zwei Rennen indes dominierte klar Simon Mille und sicherte sich damit den Optimist Schweizermeistertitel 2020.

Bei den Mädchen dominierte Lynn Moana Niederhauser (CVE) die Regatta von Beginn weg und verteidigte ihren ersten Platz bis zum Schluss. Rang 2 ging an Morgane Mazuay (CVN), während sich Shari Carrara (YCAs) den dritten Rang sicherte.

Gesamtklassement:

1. Platz: Simon MILLE, CVE

2. Platz: Edward HIRSCH, SNG

3. Platz: Lars DITTEL, BT

Klassement Mädchen:

1. Platz: Lynn Moana NIEDERHAUSER, CVE

2. Platz: Morgane MAZUAY, CVN

3. Platz: Shari Carrara, YCAs

Opti B:

1. Platz: Edward Hirsch, SNG

2. Platz: Lukas WAGNER, DTYC

3. Platz: Zoé BECQUEMIE, CNP

Zum Gesamtklassement