SUI Sailing Awards: Die Spannung steigt…


Sie ist schon zum fünften Mal nominiert. Und hat bereits zweimal den Sieg davongetragen. Reicht es Justine Mettraux (Kategorie Female Sailor of the Year) heuer zum dritten Sieg an den SUI Sailing Awards? Er war sogar schon sechsmal nominiert, viermal als Einzelsportler und zweimal als Teammitglied von Team Tilt. Kann Sébastien Schneiter mit Team Tilt (Kategorie Sailing Team of the Year) einen weiteren Award einheimsen? Oder hat jemand anders die Nase vorn?

Justine Mettraux (SNG) und Sébastien Schneiter (SNG) sind zwei von elf Schweizer Seglerinnen und Seglern resp. drei Segelteams und drei Segelprojekten, die nominiert sind für die 6. SUI Sailing Awards. Zweifelsohne hätten sie alle die Auszeichnung verdient! Denn in der Tat erzielen Schweizer Seglerinnen und Segler immer wieder Topleistungen. Leistungen, die im Ausland fast mehr wahrgenommen als bei uns in der Schweiz. Mit den Awards soll auch die Schweizer Öffentlichkeit vermehrt auf die super Resultate der Schweizer Seglerinnen und Segler aufmerksam gemacht werden.

Noch vier Tage…

Der Countdown jedenfalls läuft: In vier Tagen wissen wir, welche Seglerinnen und Segler resp. welches Segelprojekt mit einem Award sowie einem attraktiven Preis, offeriert von den Partnern der Veranstaltung, von den 6. SUI Sailing Awards heimkehren und dem illustren Kreis derjenigen Seglerinnen und Segler beitreten darf, welche seit der ersten Austragung der SUI Sailing Awards im Jahr 2008 einen Award gewonnen haben (Sie finden sämtliche Gewinner seit 2008 unter folgendem  LINK).

Erleben Sie unsere Spitzensegler hautnah!

Ihr Kommen bereits zugesichert haben Justine Mettraux (SNG), mehrfache Teilnehmerin der Solitaire du Figaro und Volvo Ocean Race, Heidi Ulrich (SCSi), Windsurf-Speedkönigin, Alan Roura (CNLy), seines Zeichens jüngster Vendée Globe-Teilnehmer, Nils Theuninck (CNP/GYC), U23-Europameister im Finn und GC32-Weltmeister mit Team Tilt, Maxime Chabloz (SKA), Shootingstar in der Kitesurf-Szene und WM-Dritter an der World Kiteboarding Championships 2018 in Akyaka,  Amanda Björk-Anastassov (SNG), gemeinsam mit Teamkollege Max Wallenberg (SNG) Nacra 15-Weltmeister in Sanya, Linda Fahrni und Maja Siegenthaler (TYC), die im Segel Weltcup regelmässig Topresultate erzielen, Alinghi (SNG), das in hochkarätigen Serien wie der Extreme Sailing Series sowie der D35 Trophy zahlreiche Siege und Titel verbuchen konnte, sowie nicht zuletzt Team Tilt, Drittplatzierte am Red Bull Youth America’s Cup 2017 und erster GC32-Weltmeister. Ebenfalls in Bern anwesend sind die Initatoren resp. Vertreter der drei nominierten Segelprojekte Bol d’Or Mirabaud, Monofoil Gonet sowie der Swiss Sailing League, welche mit ihren Projekten resp. Formaten beweisen, wie innovativ der Schweizer Segelsport ist.


Come to Bern!

Nutzen auch Sie die Gelegenheit, mit der Schweizer Segelfamilie mitzufeiern und dabei unsere Topsegler hautnah mitzuerleben. Die Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 17 Uhr mit einem Apéro, offeriert von SuisseNautic. Die Verleihung der Awards in den Kategorien Female Sailor, Male Sailor, Junior Sailor, Sailing Team, Sailing Project beginnt um 18 Uhr. Ebenfalls vergeben wird ein Publikums Award sowie ein Special Award.

Zum Programm

Zu den Nominationen

Zum Promo Clip SUI Sailing Awards 2019

Übersicht mit allen Gewinnern eines Awards seit 2008