Feiern statt segeln!


Wenn winterbedingt nicht gesegelt werden kann, dann wird halt gefestet! Sei es am 9. Zürichsee-Seglerfest, welches am 26. Januar das Landgut Bocken Horgen zum Beben brachte, oder an den Sailing Awards des Club Beaufort am 2. Februar 2019 im Theater Casino Zug. Die Schweizer Segelfamilie weiss jedenfalls haargenau, wie man das Beste aus jeder Situation macht und wie sich die Winterpause gut überbrücken lässt.

Das nächste grosse Fest wirft seinen Schatten ebenfalls schon voraus: Am Samstag 23. Februar 2019 finden in Bern die 6. SUI Sailing Awards statt, an welcher die besten Seglerinnen und Segler der Schweiz gefeiert werden. Weitere Informationen dazu.

9. Zürichsee-Seglerfest im Landgut Bocken Horgen

Gegen hundert Gäste haben sich die Winterpause beim 9. Zürichsee-Seglerfest im Landgut Bocken Horgen verkürzt. Präsentiert wurden spannende «Start-ups» aus der Welt des Segelns, u.a. das Projekt «Ocean Youth Sailing», übrigens Gewinner des «Public Award» anlässlich der SUI Sailing Awards 2016. Tom Reulein (Head Coach Swiss Sailing Team) gab einen spannenden Einblick in die Vorbereitungen und Herausforderungen von Olympia 2020 in Tokio. Schliesslich verriet Eric Monnin, wie aus einer verrückten Idee innert kürzester Zeit die auf Anhieb über 30 kn schnelle Kielyacht «Gonet Foiling» wurde. Sein Projekt ist übrigens an den SUI Sailing Awards in Bern in der Kategorie «Sailing Project of the Year».

Anschliessend verlieh Organisator Club Beaufort die begehrten Zürichsee-Seglerawards und namhafte Förderbeiträge. Als Junior des Jahres geehrt wurde Jonas Domeisen (ZSC), Schweizer Meister im Laser 4.7. Der Award als Segler des Jahres ging bereits zum dritten Mal an Eric Monnin (SCStä). Monnin gewann 2018 u. a. die Matchrace-EM sowie das German Matchrace und schloss die Saison als Nr. 1 der Weltrangliste im Matchrace ab.

Mehr zum 9. Zürichsee-Seglerfest in der Medienmitteilung

Fotos zum Anlass (Copyright: Christian Zedler)

22. Zentralschweizer Sailing Awards im Theater Casino Zug

Eine rauschende Party gefeiert wurde auch in Zug, und zwar anlässlich der 16. Sailing Awards des Club SailForce. Rund 160 Gäste gaben sich im Theater Casino Zug ein Stelldichein, um die besten Innerschweizer Seglerinnen und Segler auszuzeichnen. Die Gönnervereinigung des Zentralschweizer Segelsports hat den «Club Sail Force Preis» 2001 erstmals verliehen. Dieses Jahr geht er an Susanne Buchecker, Vorstandsmitglied und Sportchefin im YCL, für ihre langjährige Tätigkeit rund um den Segelsport. Als Segler der Zentralschweiz ausgezeichnet wurden Urs Hunkeler und Enrico de Maria, Schweizermeister 2018 im Star. Die Auszeichnung Junior der Zentralschweiz geht heuer an das Team Achille Casco/Elliot Schick. Die beiden wurden im 420er an den Youth Worlds 18 in Corpus Christi (USA) Sechste – nota bene das beste Ergebnis seit sieben Jahren – und erreichten an den «Young Europeans Sailing 2018» vor Kiel den 2. Rang von 89 gestarteten Booten. Yara Roth, ein grosses Talent aus der Region, ist Gewinnerin des diesjährigen Förderpreises. Vergeben wurden überdies diverse Unterstützungspreise. Nicht zuletzt wurden auch die RegioCup-Gewinner geehrt. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der offiziellen Homepage 

 

Moderiert wurde der Anlass vom bewährten Moderatoren-Duo Corinne Meyer und Christian «Blumi» Scherrer; Swiss Sailing-Präsident Martin Vogler richtete ebenfalls Worte an das zahlreich erschienene Publikum. Dazu gab es spannende Hintergrundinformationen des Zentralschweizer Projekt «Monofoil GONET»  mit den Eignern Damian Weiss und Eric Monnin. Alex Schneiter präsentierte in seiner Funktion als Team Manager das Team Tilt, welches an den SUI Sailing Awards (am 23. Februar 2019 in Bern) ebenfalls nominiert ist (in der Kategorie «Sailing Team of the Year»).


Links:

Informationen zu den 6. SUI Sailing Awards 2019

Medienmitteilung 9. Zürichsee-Seglerfest

Die bisherigen Gewinner des Zürichsee-Seglerfests

Informationen zu den Sailing Awards von Club SailForce