Zürichsee-Seglerfest 2018 : Blick hinter die Kulissen


Für einmal standen beim Zürichsee-Seglerfest – am Samstag, 3. Februar 2018 bereits zum 8. Mal durchgeführt – nicht die Athletinnen und Athleten im Vordergrund. Unter dem Motto „Behind the scenes“ diskutierten auf dem Podium Regula Helbling (Präsidentin Segelclub Stäfa) und der Spitzensegler Eric Monnin mit Roger Erni (Mental Coach), Damian Weiss (Bootsbauer, ehemals Team Alinghi), Daniel Schroff (Segelmacher) und Marco Versari (Nationaltrainer der Junioren). Diese Profis machen mit ihrem Wirken im Hintergrund Regattaerfolge erst möglich. Sie berichteten aus ihrem reichen Erfahrungsschatz und brachten die über hundert Gäste in der nautisch dekorierten Reithalle im Bocken Horgen mit der einen oder andern Anekdote zum Schmunzeln.

Weiter berichteten zwei Väter, welcher Aufwand auf Eltern zukommt, deren Tochter oder Sohn zum ambitionierten Segel-Nachwuchs zählt. Unter anderem um die Eltern zu entlasten, hat der ZSV Zürichsee-SegIer-Verband mit Unterstützung des Club Beaufort vor zehn Jahren das SSTR5 gegründet. Im SSTR5 trainieren die grössten Talente aus der Region in den Junioren-Bootsklassen Optimist, Laser und 420 unter professionellen Bedingungen und die Trainer/Coaches begleiten sie zu den Regatten im In- und Ausland. Schliesslich unterstützt der Club Beaufort mit seinen Mitgliederbeiträgen und über Sponsorengelder die Besten auch finanziell.


Im Rahmen des Zürichsee-Seglerfest werden durch den Club Beaufort auch die begehrten Zürichsee-Seglerawards verliehen. Nach 2014 zum zweiten Mal wurde Simon Koster (SVT), u. a. Dritter an der Minitransat, Segler des Jahres. Als  Junior des Jahres geehrt wurde Maxime Thommen (ZYC). Er wurde 2017 Schweizer Meister in der Klasse Optimist. Trainer des Jahres wurde Roger Moser (SCE). Ein Award für sein Lebenswerk ging an Hans Streuli (SCStä), der in den letzten 20 Jahren verschiedene Regattaveranstaltungen mitinitiierte und mit namhaften Beiträgen unterstützt hat.

(Fotos: Roland Sedleger)

Legende Bild 1:
Zürichsee-Segler-Awards 2018 für Maxime Thommen (Zürcher Yacht Club) als Junior des Jahres; Hans Streuli (Segel Club Stäfa) für sein Lebenswerk; Simon Koster (Segler Vereinigung Thalwil) als Segler des Jahres (von links). Es fehlt: Roger Moser (Segelclub Enge), Trainer des Jahres.

Legende Bild 2:
Die Mitglieder der regionalen Trainingsgruppe SSTR5 mit ihren Trainern.

Legende Bild 3:          
Einige der Empfängerinnen und Empfänger von Förderpreisen des Club Beaufort, darunter Simon Koster, SVT (2. von rechts) Eric Monnin, SCStä (ganz rechts)


Weitere Infos zum Club Beaufort, dem Zürichsee-Seglerfest und den Zürichsee-Segler-Awards sind zu finden unter www.club-beaufort.ch, zum STTR5 Swiss Sailing Team Region 5 unter www.sstr5.ch  und zum ZSV Zürichsee-Segler-Verband unter www.zsv.info