SUI Sailing Awards 2019: Die Nominationen sind bekannt!

Am 23. Februar 2019 werden an den SUI Sailing Awards 2019 die besten Schweizer Seglerinnen und Segler für ihre Erfolge in den Jahren 2017 und 2018 ausgezeichnet. Die 6. SUI Sailing Awards finden im Rahmen der SuisseNautic in Bern statt. Ab heute ist bekannt, wer nominiert ist.

Das Publikum hat mittels Online-Voting die Möglichkeit, bei der Wahl mitzureden. Die Stimme des Publikums zählt 30 Prozent. Zudem wählt das Publikum den «Public Award», welcher ausschliesslich anhand der Publikumsstimmen vergeben wird. Sport- und Segelfans können ab sofort bis zum 31. Januar 2019 pro Kategorie ihre Stimme abgeben.

Zu den Nominationen sowie zum Online-Voting

Weitere Informationen zum Anlass sowie das Reglement finden Sie hier.


Die Schweizermeisterschaften 2019 sind online

Ab sofort finden Sie hier eine Übersicht aller Schweizermeisterschaften 2019 sowie aller Offizieller, die den einzelnen Schweizermeisterschaften zugeordnet sind. Sobald der ZV dem Aufnahme-Antrag der Klassenvereinigungen Nacra 15 und F16 anlässlich seiner nächsten Sitzung am 10. Dezember 2018 stattgegeben hat, wird die Liste mit der entsprechenden Schweizermeisterschaft (Nacra 15) ergänzt.

Für Rückfragen steht Ihnen Jean-Bernard Luther, Head of Department Racing, unter racing(at)swiss-sailing.ch gerne zur Verfügung.


Resultate


Hier finden Sie die Resultate der vergangenen Regatten.

(Auf «Wettfahrt» clicken und danach auf «Ergebnisse»)

 

 

 

 



Verbands-News


Extreme Sailing Series 2018: Alinghi sichert sich zum 4. Mal den Gesamtsieg !

Zum vierten Mal in ihrer achtjährigen Geschichte als Teilnehmer an der Extreme Sailing Series sicherte sich Team Alinghi nach einem bemerkenswerten Finale in Los Cabos, Mexiko, den begehrten Meistertitel. Diese fantastische Leistung macht Alinghi zu einem der erfolgreichsten Team, welches je an dieser Weltklasse-Serie teilgenommen hat.

Mehr dazu hier


Gesucht : Cheftrainer/in Segeln im Youth Team & Talentpool

Das Swiss Sailing Team ist die vom Schweizerischen Seglerverband Swiss Sailing beauftragte Institution zur Organisation und Förderung des Olympischen Segelsports und des Nachwuchses in den von Swiss Sailing definierten Juniorenklassen. Als Ergänzung zu unserem Trainerteam im Nachwuchsbereich suchen wir baldmöglichst eine/n Cheftrainer/in Segeln im Youth Team & Talentpool (Teilzeit 35%).

Zur Stellenausschreibung


Segeln bei der Universiade 2019

Universiade Napoli      5. - 12.7.2019       

Vor kurzem haben wir gefragt, wer mit Swiss University Sports und Swiss Sailing an der Universiade Napoli 2019, den "Olympischen Spielen" für Studenten, dabei sein möchte. Erfreulicherweise haben sich bis dato 15 SeglerInnen für den Selektionsprozess angemeldet.

Im Selektionskonzept finden sich weitere Infos.


GV 2018: Lebhaft und feierlich

Am Samstag, 10. November 2018 hat in Ittigen im Haus des Sports die 79. Generalversammlung von Swiss Sailing stattgefunden. Neben den statutarisch vorgesehenen Traktanden wurden zahlreiche Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge geehrt. Zudem wurde Dieter Neupert die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Gegen Ende der GV diskutierten die Anwesenden lebhaft und konstruktiv über die Neuschaffung der SM-Reglemente. Weiterlesen

Zu den Unterlagen der GV 2018


Neues Nachwuchsförderkonzept sowie Tätigkeitsbericht sind online

Rund ein Jahr hat SST Junior National Coach Marco Versari, welcher auch für die Junioren bei Swiss Sailing verantwortlich ist, am neuen Förderungskonzept im Nachwuchsbereich gearbeitet. Nun ist das Nachwuchsförderkonzept 2019 – 2024 fertiggestellt.

Ebenfalls fertiggestellt ist der Tätigkeitsbericht 2018 von Swiss Sailing. Beide Dokumente finden sich auf der Homepage von Swiss Sailing.


Swiss Sailing Team : Kaderselektionen

Das Elite-Team des Swiss Sailing Teams 2019 ist bekannt!  Zehn Seglerinnen und Segler werden die Schweiz im kommenden Jahr auf höchstem Niveau vertreten. Ebenfalls bekannt sind die NachwuchsseglerInnen, welche 2019 dem SST-Talentpool angehören.

Im aktuellen Newsletter des Swiss Sailing Team gibt Teamchef Tom Reulein zudem im Hinblick auf die vorolympische Saison Auskunft über die Ambitionen des Teams.

Mehr dazu hier


Der Women’s Cup geht nach Zürich!

Der erste Women’s Cup der Swiss Sailing League ist Geschichte! Die 15 Frauenteams aus der ganzen Schweiz hatten es spannend gemacht bis ganz am Schluss: Die Entscheidung fiel erst im letzten Rennen. Gewonnen hat Team M.Nil vor dem ZSC, der in der Gesamtwertung Platz zwei belegte und sich zudem den Pokal als bestes Schweizer Clubteam sowie die Qualifikation zur Women’s Sailing Champions League 2019 sicherte. Die SNG eroberte den dritten Podestplatz, während die lange führenden Seglerinnen der Seglervereinigung Thalwil im letzten Rennen noch auf Platz 4 zurückfielen.

Weiterlesen


Yachtclub Bielersee gewinnt den Youth Cup!

Bei ausgezeichneten Windbedingungen kämpften die U21 Segelteams von 20 Schweizer Segelclubs auf dem Lago Maggiore um den Youth Cup. Bei bis zu vier Windstärken kam es zu packenden Segelregatten, spannenden Zweikämpfen und schnellen Surfs unter den grossen Genacker-Segeln. Mit 5 Laufsiegen und einem zweiten Platz siegte der Yachtclub Bielersee souverän. Im letzten Lauf konnte sich der Zürcher Yacht Club noch auf den zweiten Platz vorschieben. Auf Rang 3 kommt das Jugendteam des Regattaclub Oberhofen / Thunersee.

Weiterlesen


SSLA: Der Regattaclub Bodensee ist Schweizermeister !

Der Schweizermeistertitel 2018 für den besten Schweizer Segelclub geht an den Regattaclub Bodensee, der sich bereits zum dritten mal in Folge den Swiss Sailing Super League Cup sichert. Der Regattaclub Oberhofen schliesst die Saison als Zweiter vor der Société Nautique de Genève ab. Auf dem vierten Platz sichert sich die Seglervereinigung Kreuzlingen den vierten Startplatz in der internationalen Sailing Champions League 2019.

Weiterlesen


Finn SM: Nils Theuninck ist Schweizer Meister

Mit der Finn SM in Morges ging am vergangenen Wochenende die letzte von insgesamt 21 Schweizermeisterschaften in verschiedenen Klassen zu Ende. Mit einem Sieg auch im Medal Race holte sich mit Nils Theuninck (CNP/GYC) einer der Favoriten überlegen den Titel. Christoph Burger (TYC) wurde Zweiter, Jürgen Eiermann folgt einen Punkt dahinter auf Rang 3. Christoph Christen (YCB) verpasst das Podium um einen Punkt. Die Rangliste und der Bericht


Hansa WM 2018 : Bronze für Maurer/Hiller

Zur Titelverteidigung hat es nicht ganz gereicht, dafür war die Konkurrenz zu stark und die Bedingungen zu schwierig. Dank einer Topleistung haben Patrick Maurer / Christian Hiller sich an der Hansa WM 2018 in Hiroshima im Hansa 303 Two Person aber die Bronzemedaille gesichert. Die übrigen drei Teams schlossen die WM ebenfalls mit guten Rängen ab: 19. Platz Willi Lutz / Claudia Schmid; 20. Platz Denise Christen / Elena Bosshard und 23. Platz Alex mit Ian Keeble. Schlussklassement


Mit Volvo durch den prachtvollen Herbst

Swiss Sailing-Mitglieder können auch in diesem prächtigen Herbst wieder von einem attraktiven Angebot sowie tollen Rabatten und Verkaufsprämien bei Volvo profitieren, mit bis zu 16% Nachlass, Sondermodelle mit bis zu 35% Rabatt,  Verkausabschlussprämie bis zu CHF 5'000 sowie Neuwagenleasing zu 2.9%.

Zum konkreten Angebot


WC Enoshima: Silbermedaille für Mateo Sanz Lanz

Windsurfer Mateo Sanz Lanz sicherte sich anlässlich des Weltcups im japanischen Enoshima, dem Austragungsort der Olympischen Spiele 2020, die Silbermedaille. Damit hat der 24-jährige Nationalkaderathlet des Swiss Sailing Team in Japan nach WM-Silber (2017 ebenfalls in Enoshima) und Bronze am Weltcup 2017 in Gamagori bereits die dritte Medaille gewonnen. „Ich bin nach WM-Silber mit einer weiteren Silbermedaille hier im Olympiarevier natürlich sehr zufrieden", so Mateo Sanz Lanz.

Zur Medienmitteilung


6mJI EM: EM-Titel für Reinhard Suhner (SVB)

Dank eines weiteren Laufsieges sicherte sich 'Nivola' mit Reinhard Suhner (SVB) und seinem Team (Skipper Fredrich Dahlman, Kerstin Schultze, Jesper Schiewe, Ingo Schultze und Gianpiero Armiels) an der Spitze der 6mJI-EM in La Trinité-sur-Mer. In einer knappen Entscheidung folgt Seriensieger Philipp Durr mit seiner 'Junior' mit nur einem Punkt Rückstand. Bronze geht an Patrick De Barros aus Portugal.

Wir gratulieren dem frischgekürten Europameister ! Die Rangliste und der Bericht.


WM Optimist: Anja von Allmen gewinnt Bronze !

An der Opti WM 2018 auf Zypern hat Anja von Allmen (RCO/YCSp) die Bronzemedaille gewonnen! In der Gesamtwertung bedeutet das der ausgezeichnete 27. Rang. Auch Opti-Schweizermeister Boris Hirsch  (SNG) zeigte eine vielversprechende Leistung und beendet die WM auf Rang 29, während Jeanlou Lauber (CNM) ebenfalls in der Goldfleet den 62. Rang erzielte. In der Silverfleet beendet Maxime Thommen (YCZ) die WM auf Rang 22 und Sam Nokes (CVVT) auf Rang 30 (88 und 96 im Gesamtklassement).

Im Team Race belegt die Schweiz unter 48 Nationen Rang 12; im Nationenranking bedeutet die tolle Teamleistung Rang 9! Herzliche Gratulation ans ganze Team für dieses erfreuliche Schlussresultat!


Da geht was in der Schweizer Segelszene!

Vergangene Woche wurden auf dem Silvaplanersee wie auch auf dem Urnersee im Rahmen der Windweek neue Schweizer- resp. Klassenmeister gekürt. Die Titel sicherten sich Boris Hirsch (SNG) an der Opti SM sowie Thomas Kristiansen (SCRG, Yngling SM) und der Deutsche Markus Wieser (J70, Klassenmeisterschaft). Seinem Palmarès eine weitere Medaille hinzugefügt hat auch Jürg Menzi (TYC): Zusammen mit Bo Selko und Jürgen Eiermann segelte er an der 5.5M WM in Cowes (GBR) zu WM-Silber. Und in Davos sicherte sich Titelverteidiger RCB in der Swiss Sailing Super League wichtige Punkte für das Finale vom 5.-7.10. in Versoix. Weiterlesen


Nacra EM am Comersee: Dreimal Bronze für die Schweiz

Dreimal Bronze für die Schweiz. So lautet die erfreuliche Bilanz der Nacra EM in Gravedona am Comersee. Damit war die Schweiz in allen drei Nacra-Klassen auf dem Podest vertreten. Im Nacra 15 (mit 55 Teams) zeigten Arnaud Grange/Marie Van der Klink (SNG/CNM) nach ihrem 6. Rang an der Junioren WM in Corpus Christi (USA), dass sie ein Versprechen für die Zukunft sind. Die beiden Mitglieder des Okalys Youth Project sicherten sich die Bronzemedaille, ebenso wie Félix Grobet und Loïc Janet (beide YCG) im Nacra 16 sowie Jean-Richard Minardi (YCG) und Laurent Bader im Nacra 20.

http://www.nacraracing.com/


Die Schweiz qualifiziert zwei Bootsklassen für Tokio 2020

Das Swiss Sailing Team kehrt nach zehn intensiven Wettfahrttagen mit zwei Olympiastartplätzen von der WM in Aarhus (Dänemark) nach Hause zurück. Sébastien Schneiter und Lucien Cujean qualifizierten die Schweiz im 49er, Maud Jayet sicherte das Nationenticket im Laser Radial.

Die nächsten Chancen für weitere Nationenquoten gibt es erst wieder anlässlich der Weltmeisterschaften jeder Bootsklasse im kommenden Jahr. Zum Saisonabschluss steht nochmal eine Weltcupregatta im olympischen Segelrevier in Enoshima (JPN) an (9. bis 16. September 18).

Zur offiziellen Medienmitteilung


SM Windsurfing in Silvaplana: Die Titel sind vergeben

Vergangene Woche hat auf dem Silvaplanersee die Schweizermeisterschaft Windsurfing stattgefunden. Schweizermeister 2018 im Kursrennen wird der Niederländer Caspar Bouman, er gewinnt vor dem deutschen Sebastian Kördel und dem Argentinier Conzalo Costa Hoevel. Bester Schweizer – und damit Swiss Champion - ist Richard Stauffacher. Bei den Frauen sichert sich Franziska Stauffacher den Kursrennen-Schweizermeistertitel. In der Slalom-Wertung gewinnt Jordy Vonk (NED) vor Richard Stauffacher und Elia Colombo (SUI). Der Frauentitel geht auch hier an Franziska Stauffacher. 

Zum Bericht

Zu den Resultaten


Match Race-EM in Tallinn: Titel für Eric Monnin!

Eric Monnin und das Albert Riele Swiss Match Race Team haben sich an der Match Race-EM in Tallinn (Estland) die Goldmedaille gesichert. Im Finale setzte sich Eric Monnin gegen Lokalmatador Matti Sepp durch und verwandelte dabei ein 0-2 in ein 3-2. Herzliche Gratulation zum EM-Titel !

Zur Facebook-Seite des Albert Riele Swiss Match Race Team


WM-Silber für Michiel Fehr und Andri Fried!

Michiel Fehr (SKM), Präsident der Dart 18 Klassenvereinigung, und der 17-jährige Andri Fried (Yacht Club Zug) haben an der WM der Dart 18-Klasse auf dem Comersee WM-Silber gewonnen - und haben damit ihr Ziel (eine Top5-Platzierung, siehe auch Interview) erreicht.

Herzliche Gratulation zu dieser super Leistung !

https://dartworlds2018.com/


Junioren WM in Corpus Christi: Erfreuliche Bilanz der Schweizer Delegation

An der Junioren WM in Corpus Christi in Texas (USA) haben die Schweizer eine überaus vielversprechende und erfreuliche Teamleistung gezeigt. Bei den 420ern beenden sowohl Achille Casco/Elliot Schick wie Solène Mariani/Maud Schmid die Junioren WM auf dem ausgezeichneten sechsten Schlussrang. Ebenfalls mit einem sechsten Rang im Nacra 15 kehren Arnaud Grange/Marie Van der Klink nach Hause zurück. Félix Baudet zeigte im Laser Radial, dem mit 58 Nationen bestbesetzten Feld, mit einem 28. Schlussrang eine weitere erfreuliche Leistung.

Mit drei 6. Plätzen sicherten die SST-Nachwuchskaderathleten der Schweiz im Nationenranking von 66 Nationen Rang 19. Diese Platzierung ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Schweiz nur gerade in vier von neun Disziplinen vertreten war. Ranglisten

Lesen Sie dazu auch den aktuellen Newsletter des Swiss Sailing Team


Neu: «Sailing Channel» auf I believe in you

Gemeinsam mit «I believe in you» möchten wir unseren Seglerinnen und Seglern helfen, dass sie ihre Projekte realisieren können und ihre Träume Wirklichkeit werden. Deshalb hat Swiss Sailing gemeinsam mit «I believe in you» den «Sailing Channel» ins Leben gerufen. Der Channel ist die perfekte Plattform für sämtliche Segler, Wind- und  und Kitesurfer  der Schweiz, um ihre Sportträume zu verwirklichen und ihre Sportart noch bekannter zu machen. «Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam den Segelsport zu fördern. Zusammen schreiben wir tolle Sportgeschichten und ermöglichen jedem – seien es Nachwuchs- oder Spitzensportler/innen – ihre Leidenschaft auszuleben», so Nick Gast, CEO von «I believe in you» .

Zum «Sailing Channel»

Auf Youtube


Surprise SM: Schweizermeister gekürt !

Zu seinem 50-jährigen Jubiläum hat der Yachting Club CERN in Zusammenarbeit mit dem Cercle Nautique Versoix die Schweizer Surprise Meisterschaft auf dem Genfersee organisiert. Sechsundzwanzig Teilnehmer nahmen an dieser Ausgabe teil, darunter Mannschaften aus Frankreich, Österreich und Spanien. Zehn Läufe konnten unter verschiedenen Bedingungen gesegelt werden.

Neuer Schweizermeister in der Surprise Klasse ist Emanuel MÜLLER (YCB) mit seiner Crew Philipp Brugger, Esther Rüthemann, Barbara Brugger und Ena Hirschi. Wir gratulieren herzlich !

Zur Rangliste


 

Maxime Chabloz: Auf dem Podium mit zwei Kite-Legenden

Der erst 17jährige Nidwaldner Maxime Chabloz hat beim Jeep Tarifa Pro 2018 in Tarifa bei den Air Games den sensationellen zweiten Platz errungen. Er musste sich einzig vom knapp 10 Jahre älteren Jesse Richman, zweifacher Weltmeister aus Hawaii geschlagen geben. Auf Rang 3 landete mit dem Brasilianer Carlos Mario ein weiterer Weltmeister. Wir gratulieren Maxime herzlich zu dieser sensationellen Leistung! Mehr zum Event

Maxime Chabloz in action


 

SM 5.5m auf dem Comersee: Jürg Menzi gewinnt erneut den Titel

Jürg Menzi heisst der Sieger der Schweizermeisterschaft in der Klasse 5.5m auf dem Comersee. Mit den Rängen 1/2/3/2/1/1 behauptete sich der passionierte Regattasegler vom TYC gemeinsam mit Jürgen Eiermann/Christof Wilke souverän an der Spitze und sicherte sich den SM-Titel mit drei Punkten Vorsprung auf Mark Holowesko von den Bahamas. Bronze geht an Bernard Haissly.

Weiterlesen


Selektionsreglement für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020

Der SST-Selektionsausschuss unter Führung von Tom Rüegge hat das offizielle Selektionsreglement für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 erarbeitet. Basierend auf den Swiss Olympic-Leistungsrichtlinien für Selektionskonzepte und dem internationalen Qualifikationssystem des Internationalen Olympischen Kommittees und World Sailing, haben Tom Rüegge, Pierre-Yves Jorand und Tom Reulein sich für ein ähnliches Verfahren wie bereits für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 entschieden.

Mehr dazu hier


Fünf Schweizermeister - und ein Europameister

Wir gratulieren den frischgebackenen SchweizermeisterInnen zu ihrem Erfolg und danken den Organisatoren dieser Schweizermeisterschaften sowie allen Offiziellen und freiwilligen Helfern für die reibungslose Organisation und Durchführung!

Dolphin81 (YCSp) : Lorenz Müller (YCB/CVN) -> Rangliste

Fireball (SCM) : Christina Härdi-Landerer und Cedric Landerer (DSSC) -> Rangliste

Optimist Team Race (CVE) : Segelclub Cham (SCC) mit Maxim Dneprov, Luis Zimmerli, Philipp Roth, Christian Steiner und Samuel Berther

Laser (CVLL) : Laser 4.7 : Jonas Domeisen (ZSC) / Laser Radial : Félix Baudet (SNG) / Laser: Keine Vergabe mangels Teilnehmer

Last but not least hat Sandro Caviezel (YCA) an der A-Cat-Frühjahrs EM auf dem Gardasee EM-Gold gewonnen. Herzliche Gratulation!


Team Tilt sichert sich den ersten GC32-Weltmeistertitel !

Team Tilt hat sich an der erstmals durchgeführten GC32-Weltmeisterschaft in Riva del Garda dank einer konstanten Leistung souverän den Titel gesichert - und dies gegen einige der besten Teams der Welt, darunter SAP Extreme Sailing Team und Oman Air, die das Podium komplettieren! Wir gratulieren zu dieser fantastischen Leistung ! Mehr dazu hier

Foto: Pedro Martínez / Sailing Energy


In fünf Klassen wurden neue Schweizermeister gekürt!

Gleich fünf Swiss Sailing Klassen haben am Auffahrtswochenende ihren Meister erkürt. Wir gratulieren den frischgebackenen SchweizermeisterInnen zu ihrem Erfolg und danken den Organisatoren der fünf Schweizermeisterschaften sowie allen Offiziellen und freiwilligen Helfern für die reibungslose Organisation und Durchführung!

420 (CNM): Natascha und Samira Rast (TYC) / Fotogalerie
470 (CNM): Kilian Wagen/Grégoire Siegwart (CNM/CNP) / Fotogalerie
Esse 850 (YCR): Alain Marchand (SCStM) mit Dario Caffaro, Fanny Brouchoud und Loïc Gaussen / Fotogalerie
Dragon (YCL): Norbert Stadler/Ralph Müntener/Urs Burger (SGYC)
Star (CVE): Urs Hunkeler und Enrico de Maria (YTL)     

Photo: Donovan Wagen


Exklusive Seglerrabatte bei der Allianz

Was auch immer Sie diesen Frühling vorhaben – wir unterstützen Sie dabei. Mit passenden Versicherungslösungen aus einer Hand. Als Mitglied von Swiss Sailing profitieren Sie von attraktiven Vergünstigungen.

Weiterlesen


SST: Fahrni/Siegenthaler gewinnen Bronzemedaille

Linda Fahrni und Maja Siegenthaler haben an der Trofeo Princesa Sofia Regatta in Palma einmal mehr ihr seglerisches Ausnahmetalent unter Beweis gestellt. Als Vierterplatzierte ins finale Medal Race gestartet, zeigten die beiden Nationalkaderathletinnen vom Thunersee-Yachtclub eine hervorragende Leistung und gewannen nach ihrem letztjährigen vierten Rang heuer die Bronzemedaille.

Weiterlesen


Sailingcenter gewinnt an der blu26 Schweizermeisterschaft auf dem Zugersee

Nach dem obligaten Regattatraining am Gardasee hat die blu26-Klasse Mitte April am International Swiss Championship den zehnjährigen Geburtstag ihres Bootes genau dort gefeiert wo die ersten blu26 auch getauft wurden – am Zugersee im Herzen der Schweiz. 14 Teams aus der Schweiz und Deutschland fanden sich ein zur ersten Schweizermeisterschaft dieses Jahres. Einziger Wermutstropfen: Mangels Wind konnten nicht genügend Wettfahrten für eine gültige SM gesegelt werden. Weiterlesen


Swiss Sailing League - Homepage in neuem Kleid

Die Swiss Sailing League hat über das Osterweekend klammheimlich ihre Homepage überarbeitet. Die Seite präsentiert sich frühlingshaft frisch, luftig und übersichtlich. Neu ist die Seite zudem auch auf die Nutzung mit mobilen Geräten abgestimmt. Ein Blick darauf lohnt sich alleweil: swiss-sailing-league.ch


Präsidentenkonferenz 2018: Unterlagen und Bericht

Am 24. März 2018 hat in Ittigen in Bern die Präsidentenkonferenz stattgefunden. Swiss Sailing-Präsident Martin Vogler begrüsste die Anwesenden und hiess speziell die neugewählten Präsidentinnen und Präsidenten willkommen. In einem Moment der Stille wurde dem Präsidenten des ACVL, Guy Wuilleret, gedacht, der auf tragische Weise bei einem Lawinenunglück im Unterwallis verunglückt und seither verschollen ist. Am Nachmittag fanden verschiedene Workshops statt; die Unterlagen dazu finden Sie hier.

Bericht PK 2018


Zürichsee-Seglerfest 2018 : Blick hinter die Kulissen

Für einmal standen beim Zürichsee-Seglerfest – am Samstag, 3. Februar 2018 bereits zum 8. Mal durchgeführt – nicht die Athletinnen und Athleten im Vordergrund. Unter dem Motto „Behind the scenes“ diskutierten auf dem Podium Regula Helbling (Präsidentin Segelclub Stäfa) und der Spitzensegler Eric Monnin mit Roger Erni (Mental Coach), Damian Weiss (Bootsbauer, ehemals Team Alinghi), Daniel Schroff (Segelmacher) und Marco Versari (Nationaltrainer der Junioren) über ihr wichtiges Wirken im Hintergrund.

Weiterlesen


Tag der Offiziellen 2018: Unterlagen

Der alljährliche Tag der Offiziellen 2018 hat am Samstag, 20. Januar 2018 in Ittigen stattgefunden. Sowohl die Plenumsveranstaltungen wie auch die diversen Workshops stiessen bei den über 120 Teilnehmenden auf grosses Interesse.

Wir danken Ihnen für Ihr zahlreiches Erscheinen am Tag der Offiziellen und Ihr Interesse sowie die aktive Teilnahme an den verschiedenen Workshops. Und wir danken unserem Partner Compass Schweiz für das coole und wasserfeste Teilnehmergeschenk, das namentlich bei der aktuellen Wetterlage überaus nützlich ist.

Die Unterlagen zum TdO 2018 finden Sie hier.


15. Sailing Awards : Die Zentralschweiz in Partylaune

Die Zentralschweizer Segelfamilie ehrt die besten Seglerinnen und Segler

Man nehme : einen renovierten Festsaal im Herzen der Schweiz, garniere diesen mit weissen Tischtüchern, Deko-Schmuck und Segelbooten, ergänze das Ganze mit tollen Lichteffekten und einer guten Soundanlage, lade 180 Seglerinnen und Segler aus der Region ein und kombiniere all diese Zutaten schliesslich mit Corinne Meyer & Christian „Blumi“ Scherrer als Moderatoren und Gastgeber – und fertig sind die Ingredienzien für eine rauschende Party! So geschehen am vergangenen Samstag im Theater Casino Zug, wo die 15. Sailing Awards vergeben wurden.

Weiterlesen


WM-GOLD FÜR MAX WALLENBERG UND AMANDA BJÖRK-ANASTASSOV !

 

Max Wallenberg und Amanda Björk-Anastassov (beide SNG) haben sich an der Junioren WM in Sanya (China) bei den Nacra-15-Katamaranen WM-Gold gesichert! Als Weltmeister im Optimist 2016 gelingt Max Wallenberg damit eine historische Leistung.

«Das ist ein grosser Sieg für uns, ein fantastisches Gefühl, unbeschreiblich, aber für diesen Titel musste wir unendlich hart arbeiten», sagte Steuermann Max Wallenberg nach seiner Rückkehr an Land. Wir gratulieren den beiden Nachwuchsseglern sowie dem ganzen SST-Betreuungsstab herzlich zu diesem super Erfolg !!

Zur offiziellen Medienmitteilung

Zu den Resultaten


Swiss Sailing und Sailing News spannen zusammen

Noch aktueller. Noch umfassender. Noch informativer. Als Dachverband des Schweizer Segelsports ist es uns wichtig, dass möglichst regelmässig und breit darüber berichtet wird, was im Schweizer Segelsport läuft. Deshalb finden Sie ab dem 8. Dezember hier auf unserer Homepage den Newsfeed von Sailing News. Die Partnerschaft mit der umfassendsten und aktuellsten Segel-Informations-Plattform im Internet stellt sicher, dass auch auf der Homepage von Swiss Sailing tagesaktuell und detailliert über das Geschehen in der Schweizer Segelcommunity berichtet wird.

Weiterlesen


Compass: Neuer Partner von Swiss Sailing

Compass ist Europas grösstes Versandhaus für Motorboot- und Segelsport – und seit kurzem jüngster Partner von Swiss Sailing. „Wir freuen uns, mit Compass einen verlässlichen Partner an unserer Seite zu haben, von dessen Dienstleistungen und Produkten unsere Mitglieder und der Verband profitieren können“, meint Jean-Claude Ray, Geschäftsführer von Swiss Sailing.

Auch Compass-Inhaberin Petra Baettig erhofft sich von der Partnerschaft einiges. Wir haben Frau Baettig deshalb zehn Fragen gestellt. Und zehn aufschlussreiche Antworten erhalten. Aber lesen Sie selber!


78. GV von Swiss Sailing

Am Samstag 11. November hat in Ittigen die 78. GV von Swiss Sailing stattgefunden. Insgesamt haben rund 140 Präsidentinnen und Präsidenten teilgenommen. Mit den Nationalkaderathleten Mateo Sanz Lanz, Linda Fahrni und Maja Siegenthaler sowie Guillaume Rigot und Florian Trüb von Team Tilt und nicht zuletzt Eric Monnin, Simon Brügger und Doré de Morsier von Albert Riele Swiss Match Race Team waren auch ein paar der erfolgreichsten Exponenten der Schweizer Segelszene vor Ort. Alles in Allem darf die diesjährige Generalversammlung für den ZV, der im Juni im Rahmen einer a.o. GV neu gewählt worden war, als Erfolg betrachtet werden; davon zeugen auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen im Anschluss an die Veranstaltung.

Weiterlesen


Der Tätigkeitsbericht 2017 ist online !

Das Jahr 2017 war ein Bewegtes für den Schweizer Segelverband. Lesen Sie jetzt im aktuellen Tätigkeitsbericht, warum dem so ist. Und verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, was in den einzelnen Ressorts alles gelaufen und erreicht worden ist. Erfahren Sie zudem, wer 2017 WM- oder EM-Gold für die Schweiz gewonnen hat und wie die 22 jüngsten Schweizermeister heissen. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre !

Zum Tätigkeitsbericht 2017

 


Mateo Sanz Lanz: Eine weitere Medaille zum Saisonauftakt !

Mateo Sanz Lanz steht schon wieder auf dem Podest! Der amtierende Vizeweltmeister RS:X hat in Gamagori in Japan zum Auftakt der Weltcupsaison 2017/18 die Bronzemedaille gewonnen! Damit hat der 24jährige SST-Nationalkaderathlet in diesem Jahr sein 6. Top-Ten-Resultat erzielt - und nach Bronze in Miami und Silber an der WM in Enoshima 2017 seine dritte Medaille gewonnen. Eine tolle Konstanz, die Mateo Sanz Lanz an den Tag legt, und eine schöne Bestätigung für das ganze Team, dass es mit seiner Arbeit auf dem richtigen Weg ist.

Bei den 470W haben Maja Fahrni und Linda Siegenthaler das Podest um vier Punkte verpasst, nachdem sie lange auf Medaillenkurs lagen. Die weiteren Resultate: Radial Andrea Nordquist :23., Maud Jayet 35. - 470M Wagen/Siegwart 22. -  49er Schneiter/Cujean 16.

Das Schlussklassement


Starke Besetzung des Verwaltungsrates des Swiss Sailing Teams

Swiss Sailing Team, die vom Schweizer Seglerverband beauftragte Institution zur Förderung des Olympischen Segelsports und des Nachwuchsleistungssports, stellt seine neuen Mitglieder im Verwaltungsrat vor. Darunter mit Enrico de Maria und Christian Scherrer auch zwei ehemalige Schweizer Spitzensegler, die mit ihren wertvollen Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Struktur beitragen werden. Ziel dieses neuen Verwaltungsrats ist es, das Swiss Sailing Team in die gesamte Schweiz hinauszutragen und alle Clubs in den einzelnen Regionen zu repräsentieren. Der Verwaltungsrat wurde deswegen von drei auf fünf Mitglieder erweitert.

Mehr dazu hier


RS:X WM: Silber für Mateo Sanz-Lanz !!

Krönender Abschluss der Weltmeisterschaften in Enoshima aus Schweizer Sicht: Mateo Sanz-Lanz, Nationalkadermitglied vom Swiss Sailing Team, hat an der RS:X WM im japanischen Enoshima die Silbermedaille gewonnen!! Die Ausgangslage vor dem Medal Race in Enoshima hätte nicht spannender sein können: Der 24-jährige Auslandschweizer, der auf Formentera (ESP) lebt und dieses Jahr konstant in die Top10 surfte, war mit nur einem Punkt Rückstand auf den Chinesen Bing Ye ins finale Rennen gestartet. Der Chinese liess Mateo Sanz-Lanz jedoch keine Chance und verwies ihn auf den zweiten Platz. Die Bronzemedaille geht mit Mengfan Gao ebenfalls an einen Chinesen.

Die Kaderathleten von Swiss Sailing Team sind damit auf Kurs: Erst im August hatten Linda Fahrni und Maja Siegenthaler (470W) am WM Test Event in Aarhus (Dänemark) die Goldmedaille gewonnen. Mateo Sanz Lanz beendete den Test Event auf Rang 9.

Event website: http://www.rsxclass.org/worlds2017/
Pictures: http://www.rsxclass.org/media/pictures/?album=5887
Videos: http://www.rsxclass.org/media/videos/


Die Junioren Schweizermeister 2017 sind gekürt !

Die Schweizermeister 2017 in den Klassen Optimist, 420 und Laser 4.7 sind gekürt! Mit acht Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten wurde Maxime Thommen (YCZ) überlegener Schweizermeister bei den Optis. Rang 2 geht an Maxim Dneprov (SCC), Bronze geht an den Franzosen Kéo Devaux. Bestes Mädchen wurde Anja Von Allmen vom RCO auf Rang 8. Bei den 420ern liessen sich Nick Zeltner/Till Seger vom RCO den Titel auch am letzten Tag nicht mehr nehmen; die beiden gewinnen vor Solène Mariani/Maud Schmid (CNM) und Florian Krauss/Jakob Lanzinger aus Deutschland. Spannung pur herrschte bei den Laser 4.7: Mit einem Laufsieg gelang es Philipp Tibaldo (CVLL), den punktgleichen Félix Baudet (SNG) noch von der Spitze zu verdrängen. Bronze geht an Leonardo Finazzi (ebenfalls SNG).

Am Start waren 29 420er-Teams aus der Schweiz und Deutschland, 27 Laser 4.7 sowie 151 Optis aus insgesamt sieben Nationen.

Zur Rangliste


Herzlich willkommen: Die Geschäftsleitung von Swiss Sailing erhält Zuwachs

Thomas Blatter und Marco Versari. So heissen die jüngsten Mitglieder der Geschäftsleitung von Swiss Sailing. Thomy Blatter, Mitglied des RVB sowie Passivmitglied des Segelclub St. Moritz und Präsident des Modell Yacht Club Schweiz, wurde vergangene Woche als neuer Leiter Ressort «Racing» in die Geschäftsleitung gewählt. Thomy verfügt über viel internationale Erfahrung als Race Officer und National Judge Swiss Sailing sowie über sehr gute Sprachkenntnisse. Er tritt sein Amt per 1. September 2017, also heute, an. Marco Versari vom CVLL ist seit 2011 als Youth National Coach im Swiss Sailing Team beschäftigt und war zuvor sechs Jahre als Club- und Regionaltrainer im Tessin tätig. Der neue Ressortleiter Youth bringt damit langjährige Erfahrung in der seglerischen Jugendarbeit in die Geschäftsleitung ein und tritt sein Amt ebenfalls heute an.

„Wir freuen uns auf die beiden Neuzugänge, welche viel Know-how und frische Ideen in den Verband bringen werden“; so Jean-Claude Ray, Geschäftsführer von Swiss Sailing. Noch immer vakant ist die Leitung des Ressorts Marketing; der Verband hofft, dass aber auch diese Position bald besetzt wird, damit die Geschäftsleitung von Swiss Sailing wieder komplett ist.


Swiss Sailing: Neuer Zentralvorstand gewählt

Am 24. Juni fand in Ittigen eine a.o. Generalversammlung von Swiss Sailing statt, in deren Rahmen u.a. Neuwahlen für den Zentralvorstand stattfanden. Nachdem sich die Delegierten auf eine Verkleinerung des ZV vom elf auf sieben Mitglieder geeinigt hatten, setzt sich das strategische Organ von Swiss Sailing neu wie folgt zusammen:

Präsident: Martin Vogler (Region 5), Präsidium/Compliance/Nominations
Vize-Präsident: Marc Oliver Knöpfel (Region 5 & 7), Internationales/Racing
Vize-Präsident: Olivier Baudet (Region 1), Finanzen/Compliance
Ordentliches Mitglied: Alberto Casco (Region 4, Präsident Swiss Optimist), Leistungssport
Ordentliches Mitglied: Christoph Caviezel (Region 4), Marketing & Kommunikation
Ordentliches Mitglied: Bruno Rossini (Region 8), Nachwuchs & Ausbildung
Ordentliches Mitglied: Rolf Zwicky (Region 6), Cruising

Die anwesenden Clubs und Klassen haben zudem über eine Statutenänderung beraten und abgestimmt. Ebenfalls wurde in einer Konsultativabstimmung seitens Delegierter die Empfehlung ausgesprochen, dass die SST AG nicht in die Strukturen von Swiss Sailing integriert werden soll. Der äusserst knappe Ausgang der nicht verbindlichen Abstimmung zeigt, dass zu diesem Thema noch Klärungsbedarf besteht.

Zur offiziellen Medienmitteilung

Interview mit Martin Vogler, dem neuen Präsidenten von Swiss Sailing

Kurzporträts der neuen ZV-Mitglieder


Die neuen Wettfahrtregeln sind da !

Die neuen Wettfahrtregeln Segeln 2017-2020 von World Sailing präsentieren sich in frisch-frechem Hellgrün und auf 299 Seiten. Das Standardwerk für Regatteure ist für 15 Franken für die deutsche Ausgabe (resp. für 22 Franken für die französische Übersetzung) bei Swiss Sailing erhältlich.

Mengenrabatt: Profitieren Sie ab 20 bestellten Exemplaren von einem Rabatt von CHF 2 pro Exemplar (13 Franken plus Versandspesen) !!

Bestellformular „Wettfahrtregeln 2017-2020"

Vergleich Kosten bei Bestellung via Weltbild: CHF 17.90