Laser 4.7 Youth Worlds: WM-Gold für Anja von Allmen!

Anja von Allmen (DRCS, RCO, YCSp, GYC) hat sich an der Laser 4.7 Juniorem WM in Kingston (Kanada) die Goldmedaille bei den Girls gesichert! Wir gratulieren der amtierenden Schweizermeisterin im 4.7 herzlich zu diesem fantastischen Erfolg!

Bei den Boys hat der beste Schweizer, Ludovico Cornaro (CVLL), als Elfter die Top10 knapp verpasst.

Zum Klassement: bit.ly/31TFk0X


Premiere an OS 2024: Mixed Two Person Offshore!

An den olympischen Spielen 2024 wird erstmals ein «Mixed Offshore Event» auf Kielbooten ausgetragen. World Sailing stellt die neue Disziplin in einem Video kurz vor. Swiss Sailing Team arbeitet bereits daran, die neue Disziplin in ihr Unterstützungsprogramm des olympischen Segelns aufzunehmen.


J/70 Schweizermeistertitel geht an Patrick Zaugg vom TYC

Der Thunersee Yachtclub (TYC) hat am vergangenen Wochenende die erste J/70 Schweizermeisterschaft durchgeführt. 27 Boote nahmen an dieser Meisterschaft teil und wurden mit grandiosen Bedingungen verwöhnt: Es konnten Neun Läufe bei Winden zwischen 5- 22 Knoten Wind gesegelt werden. J/70 Schweizermeister 2019 sind Patrick Zaugg, Chris Rast, Pavel Tolonen, René Schenk und Vincenz Unkel vom TYC. Wir gratulieren herzlich und danken dem OK für die reibungslose Organisation und Durchführung der SM!

Zum Bericht



Resultate


Hier finden Sie die Resultate der vergangenen Regatten.

(Auf «Wettfahrt» clicken und danach auf «Ergebnisse»)

 

 

 

 


Verbands-News


Der erste Schweizermeister im virtuellen Segeln ist gekürt!

Am Samstag 17. August 2019 wurde der erste eSailing Schweizermeister in der Geschichte des Schweizer Segelsports ermittelt. Sieben Finalisten aus der ganzen Schweiz traten in Brunnen SZ an, um im Rahmen eines spannenden Live Events vor den Besuchern der Windweek den ersten Swiss Sailing Champion unter sich auszumachen. Durchgesetzt hat sich im Medal Race schliesslich Arnaud Simonet alias Stripes aus Münchenstein vor Oliver Weber alias Nessie (Rüti ZH) und Arno Schneider alias konfluentia helvetiæ (Wettingen AG). Damit darf sich Arnaud Simonet über den ersten Schweizermeistertitel im eSailing freuen.

Weitere Informationen


 

6mR WM in Hanko: Gold für die Schweiz!

Philippe Durr / Nicholas Berthoud / Kaspar Schadegg/ Yann Marillet und Alexandre Nicole vom CNV haben an der 6mR-WM in Hanko (Finnland) WM-Gold gewonnen. Mit Hugo Stenbeck folgt auf Rang 3 ein weiterer Schweizer!

Herzliche Gratulation an die frischgebackenen Weltmeister sowie an das drittplatzierte Team der SNG!

Schlussklassement


470 Worlds: Kein Nationenticket für die Schweiz

Neben dem WM-Titel resp. WM-Medaillen wurden an der 470 WM im olympischen Segelrevier insgesamt zehn Nationenstartplätze für die Olympischen Sommerspiele 2020 vergeben – sechs bei den Frauen und vier bei den Männern. Trotz verheissungsvollem WM-Auftakt haben sowohl Linda Fahrni und Maja Siegenthaler wie auch Kilian Wagen/Grégoire Siegwart es jedoch verpasst, für die Schweiz das Nationenticket im 470er zu sichern. Besonders bitter: Linda Fahrni und Maja Siegenthaler verpassten das Nationenticket hauchdünn.

Eine weitere letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Schweizer 470er gibt es erst nächstes Jahr am Hempel Sailing World Cup in Genua vom 13. bis 19. Juli 2020. Der WC ist einer von sechs Continental Qualifications Events. Pro Event wird jeweils je ein Nationenticket bei den 470M sowie 470W vergeben. 

Mehr dazu hier: http://bit.ly/2TfBJYb


F16 EM: Silber für Lutz und Lutz

Andrea und Andrea Lutz vom SCR haben an der F16 EM im französischen Maubuisson die Silbermedaille gewonnen. Herzliche Gratulation! Auf Rang 9 folgen Lucas Claeyssens (Belgien) und Gauthier Verhulst (CNP/GYC). Insgesamt waren 52 Teams aus zehn Nationen am Start. Die Schlussrangliste.


Youth Worlds: Vielversprechende Resultate für das SST Youth Team

Das SST Youth Team hat mit guten Ergebnissen (dreimal Top 10) und dem 13. Rang in der Nations Trophy sein grosses Potenzial aufgezeigt und bewiesen, dass unsere Nachwuchssegler ein Versprechen für die Zukunft sind:

Rosine Baudet (SNG) belegt in der Laser-Radial-Klasse den 6. Platz, ein brillantes Ergebnis! Auch Natascha Rast/ Samira Rast (DIRT Sailing) in der 420er Klasse können mit ihrer Woche und vor allem mit einem Laufsieg sehr zufrieden sein. Achille Casco / Elliot Schick (DIRT Sailing) durften bei den 420er ebenfalls einen Laufsieg verzeichnen, verloren aber in den letzten beiden Rennen viel und belegen Rang 11 im Schlussklassement. In der Nacra 15 Klasse zahlten Arnaud Grange (SNG) / Marie Van der Klink (CNM) im vorletzten Rennen einen hohen Preis für ihren DSQ und belegen im Schlussklassement Platz 10. Gauthier Verhulst (CNP) im Laser Radial, der Rang 30 belegt, liess ebenfalls in einigen Wettfahrten sein Potenzial aufblitzen.

Foto: Robert Hajduk


Finn-Silver-Cup (U23 WM): Bronze für Nils Theuninck

Nils Theuninck (CNP/GYC) zeigte an der U23 Finn WM eine ausgezeichnete Leistung und sicherte sich dank eines 2. Laufranges in der letzten Wettfahrt die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation!
Zur Schluss-Rangliste / Foto: Robert Deaves


Junioren EM Laser Radial: Bronze für Rosine Baudet!

Rosine Baudet (SNG) hat an den Laser Radial Youth Europeans in Athen dank einer brillianten Leistung die Bronzemedaille gewonnen. Wir gratulieren der SST-Nachwuchsathletin herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Ebenfalls eine starke Leistungen zeigten Yves Mermod / Cyril Schüpbach (beide TYC/RCO) an den 470er Jugend Weltmeisterschaften in Portoroz (SLO): sie belegten den 8. Platz. Max Häenssler ( AVP) / Joschua Richner (GYC) beendeten zudem ihre erste gemeinsam Jugend Weltmeisterschaft in Risor (NOR) auf einem sehr guten 13. Platz.

Mehr dazu


GC32 WM: Alinghi sichert sich den WM-Titel!

Alinghi hat in Lagos (POR) souverän den Weltmeistertitel im GC32 gewonnen. Titelverteidiger Team Tilt sicherte sich nach einer furiosen Aufholjagd Rang zwei und sorgte damit für einen Schweizer Doppelsieg! "Mit Tilt auf dem zweiten Platz zeigt sich, dass es mit dem Segelsport in der Schweiz sehr gut läuft", meint denn auch Alinghi-Steuermann Arnaud Psarofaghis. WM-Bronze geht an den Briten Ben Ainslie und seine INEOS UK Rebels. Foto: Sailing Energy

Weiterlesen

Wir gratulieren dem neuen Weltmeister Alinghi sowie Vize-Weltmeister Team Tilt zu dieser fantastischen Leistung!


Nacra 15: Erster offizieller Schweizermeistertitel verliehen

Wir gratulieren den neuen Schweizer Meistern in Nacra 15, Elouan Gäumann und Noémie Fehlmann, zu ihrem Titel und danken dem Club Nautique de Versoix für die super Organisation an Land wie auf dem Wasser! Foto: Loris von Siebenthal

Klassement


5.5m IC: Bernard Haissy ist neuer Schweizermeister

Bernard Haissly (SNG) nutzte seinen Heimvorteil und sicherte sich an der 5.5m IC SM auf dem Genfersee den Schweizermeistertitel vor Jürg Menzi (TYC ) und Hans-Jürg Schmid (SCM). Wir gratulieren dem frischgebackenen Meister und seinem Team und danken der Société Nautique de Genève für die reibungslose Organisation der Schweizermeisterschaften! Foto : Robert Deaves

Das Klassement


Swiss Kitesailing Association: Neuer Vorstand

Im Hinblick darauf, dass Foil-Kitesurfen an den Olympischen Sommerspielen 2024 in Frankreich zum ersten Mal eine von zehn Olympischen Segeldisziplinen sein wird und so innerhalb der Segelsportarten eine immer höhere Priorität geniesst, hat die Swiss Kitesailing Association («SKA»), der Schweizer
Dachverband der Kitesurfer, neue Vorstandsmitglieder gewählt. U.a. möchte die SKA mit dem neuen Vorstand die Zusammenarbeit mit Swiss Sailing verstärken.

Der neue Vorstand der SKA 


Tempest und blu26: neue Klassenmeister gekürt

Auf dem Urnersee haben die Tempest und die blu26-Klasse ihre nationalen Meisterschaften abgehalten. Neue Klassenmeister der blu26 sind Michael Klötzli ZYC und sein Team Hazel. Neuer (alter) Klassenmeister bei den Tempest sind zum dritten Mal in Folge Mario Suter/Andreas Hochuli (SCH). Wir gratulieren!

Zum Klassement

Zum Bericht der blu26 Schweizermeisterschaften 2019


CV Vevey-La-Tour neuer Schweizermeister im Optimist Team Race

14 Clubteams haben auf dem Lago di Lugano um dem Schweizermeistertitel im Optimist Team Race gekämpft. Schliesslich hat sich der CV Vevey-La-Tour den Sieg vor dem RC Oberhofen und dem SC Cham gesichert. Wir gratulieren herzlich! 

Das Klassement findet sich auf Manage2Sail unter "Bekanntmachungen"

> SM Opti Team Race auf RSI Sport


WC-Finale in Marseille: Bronzemedaille für Sébastien Schneiter und Lucien Cujean

Die letzte Etappe des Hempel Segel-Weltcups 2019 war für das Swiss Sailing Team ein voller Erfolg: Das Genfer 49er Duo Sébastien Schneiter und Lucien Cujean (SNG) belegte nach einer sehr windigen Regattawoche den 3. Platz und gewinnt damit seine erste Weltcupmedaille! Weiterlesen

Foto: Sailing Energy


SM Lacustre: Enrico De Maria sichert sich den Titel

Enrico De Maria und seine beiden Vorschoter Beat Müller (Rapperswil) und Ruedi Christen (Steffisburg) sind Schweizer Meister der Lacustre-Klasse. Wir gratulieren den neuen Schweizermeistern zum Titel und danken dem Yacht Club Rapperswil für die reibungslose Organisation der Schweizermeisterschaften. Foto: A. Eisenring

Zum Bericht

Zum Beitrag auf Sport Aktuell vom 9. Juni 2019


Drei neue Schweizermeistertitel!

Gleich drei neue Schweizermeister wurden am Auffahrtswochenende gekürt! Bei den Drachen dürfen sich Norbert Stadler, Urs Burger und Ralph Müntener vom SGYC über den Schweizermeistertitel freuen. Bei den Surprise (siehe Foto) holte sich nach neun Wettfahrten Frank Reinhardt mit Valentina Venturi, Jonathan Girardin und Damien David (CNM) den Sieg vor Titelverteidiger Emanuel Müller (YCB). Bei den Star heissen die neuen Schweizermeister Bernhard Seger und Walter Oess (RCO).

Wir gratulieren den frischgebackenen Schweizermeistern und danken den Organisatoren für die reibungslose Organisation!

> Bericht SM Surprise (auf Französisch)

> Bericht SM Drachen


Bronze für die Schweiz an der Fireball EM

An der Fireball EM in Tschechien haben sich Christina Härdi-Landerer und Cedric Landerer nach zehn Wettfahrten die Bronzemedaille gesichert. Wir gratulieren herzlich zu diesem Top-Resultat!

Claude Mermod und Hans-Ueli Bacher erzielten mit dem 6. Rang ein weiteres Top10-Ergebnis. Insgesamt waren 48 Teams aus neun Nationen am Start.

Die Rangliste


Die ersten Schweizermeister 2019 sind bekannt!

Die beiden ersten Schweizermeistertitel der Saison 2019 gehen an Anja von Allmen vom Regattaclub Oberhofen (Laser 4.7) sowie an Martin Verhulst vom Club Nautique de Pully (Laser Radial). Bei der gleichzeitig ausgetragenen Euro Master Series heisst der Sieger bei den Laser Standard Wolfgang Gerz (GER); im Laser Radial belegen Lorenz Müller CVN und Jean-Luc Dreyer CVN punktgleich die Ränge 1 und 2.

Das Klassement


Erfreuliches Schweizer Wochenende!

Die Schweizer Segler dürfen auf ein erfreuliches Segelweekend zurückblicken – sowohl bei den EUROSAF Club Sailing Championships vor Ascona/Locarno wie auch auf Sardinien beim 2. Qualifikationsevent für das Finale der Sailing Champions League resp. bei der GC32 Racing Tour. Im Tessin hat sich das junge Team vom RCO Regattaclub Oberhofen den Sieg gesichert. In Porto Cervo haben sich mit dem Regattaclub Bodensee und der Seglervereinigung Kreuzlingen zwei weitere Schweizer Clubs für das Finale der Sailing Champions League qualifiziert (15.-18.8. in St. Moritz). Alinghi sicherte sich beim Auftakt zur GC32-Catamaran - Racing Tour 2019 in Villasimius (ITA) den zweiten Platz. Last but not least hat Anja von Allmen an der 4.7 Laser Junioren EM in Hyères das Podest als Vierte nur gerade um drei Punkte verpasst.


Historisch: Doppel-Bronze für SST!

Nicht weniger als drei Schweizer Boote konnten sich am Weltcup in Genua für das Medal Race qualifizieren und mit Maud Jayet (Radial) sowie Kilian Wagen / Gregoire Siegwart (470M) zwei Bronzemedaillen gewinnen – ein historisches Ergebnis! Linda Fahrni / Maja Siegenthaler beendeten das Medal Race nach einer Aufholjagd auf Platz 4 und wurden insgesamt Neunte. Zur Medienmitteilung

Foto: Sailing Energy


Lancierung der ersten «Swiss eSailing National Championship»!

Premiere für die Schweiz: 2019 findet erstmals eine eSailing Schweizermeisterschaft statt. Der virtuelle Startschuss zur «2019 Swiss eSailing National Championship», die in Partnerschaft mit World Sailing und Virtual Regatta durchgeführt wird, fiel am 1. April 2019. Am Live-Finale am 17. August im Rahmen der Windweek in Brunnen wird schliesslich der erste Schweizer Meister im eSailing gekürt.

> Mehr dazu

> Direkt zur offiziellen Webseite


1. Verbandstagung von Swiss Sailing: Positive Bilanz

Die 1. Swiss Sailing Verbandstagung in Bern stiess auf Anklang. Davon zeugen zahlreiche positive Rückmeldungen. «Wir haben die Veranstaltung in dieser Form erstmals durchgeführt. Das neue Konzept hat sich ganz offensichtlich bewährt», zieht Swiss Sailing-Präsident Martin Vogler ein positives Fazit.

Zum Bericht

Zu den Präsentationen und Workshop-Unterlagen

Hinweis: Die 2. Swiss Sailing Verbandstagung findet am Samstag, 1. Februar 2020 wiederum in der BernEXPO in Bern statt. Bitte reservieren Sie sich schon heute dieses Datum!


Maxime Chabloz brilliert auch im Winter

Während sich andere Sportler von den Strapazen der letzten Saison erholen, wechselte Maxime Chabloz vom Kiteboard auf Freeskis und nahm diesen Winter an der Freeride Junior World Tour teil. Nach Siegen in Chamonix und Verbier sowie einem zweiten Rang in La Clusatz und einem dritten Rang in Les Arcs krönt der "Junior Sailor of the Years 2017/2018" eine beeindruckende Wintersaison mit dem Junioren-Weltmeistertitel im Freeriding. Wir sind beeindruckt und gratulieren! 


Die Schweizermeisterschaften 2019 sind online

Ab sofort finden Sie hier eine Übersicht aller Schweizermeisterschaften 2019 sowie aller Offizieller, die den einzelnen Schweizermeisterschaften zugeordnet sind.

Für Rückfragen steht Ihnen Jean-Bernard Luther, Head of Department Racing, unter racing(at)swiss-sailing.ch gerne zur Verfügung.


Extreme Sailing Series 2018: Alinghi sichert sich zum 4. Mal den Gesamtsieg !

Zum vierten Mal in ihrer achtjährigen Geschichte als Teilnehmer an der Extreme Sailing Series sicherte sich Team Alinghi nach einem bemerkenswerten Finale in Los Cabos, Mexiko, den begehrten Meistertitel. Diese fantastische Leistung macht Alinghi zu einem der erfolgreichsten Team, welches je an dieser Weltklasse-Serie teilgenommen hat.

Mehr dazu hier


Segeln bei der Universiade 2019

Universiade Napoli      5. - 12.7.2019       

Vor kurzem haben wir gefragt, wer mit Swiss University Sports und Swiss Sailing an der Universiade Napoli 2019, den "Olympischen Spielen" für Studenten, dabei sein möchte. Erfreulicherweise haben sich bis dato 15 SeglerInnen für den Selektionsprozess angemeldet.

Im Selektionskonzept finden sich weitere Infos.


GV 2018: Lebhaft und feierlich

Am Samstag, 10. November 2018 hat in Ittigen im Haus des Sports die 79. Generalversammlung von Swiss Sailing stattgefunden. Neben den statutarisch vorgesehenen Traktanden wurden zahlreiche Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge geehrt. Zudem wurde Dieter Neupert die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Gegen Ende der GV diskutierten die Anwesenden lebhaft und konstruktiv über die Neuschaffung der SM-Reglemente. Weiterlesen

Zu den Unterlagen der GV 2018


Neues Nachwuchsförderkonzept sowie Tätigkeitsbericht sind online

Rund ein Jahr hat SST Junior National Coach Marco Versari, welcher auch für die Junioren bei Swiss Sailing verantwortlich ist, am neuen Förderungskonzept im Nachwuchsbereich gearbeitet. Nun ist das Nachwuchsförderkonzept 2019 – 2024 fertiggestellt.

Ebenfalls fertiggestellt ist der Tätigkeitsbericht 2018 von Swiss Sailing. Beide Dokumente finden sich auf der Homepage von Swiss Sailing.


Swiss Sailing Team : Kaderselektionen

Das Elite-Team des Swiss Sailing Teams 2019 ist bekannt!  Zehn Seglerinnen und Segler werden die Schweiz im kommenden Jahr auf höchstem Niveau vertreten. Ebenfalls bekannt sind die NachwuchsseglerInnen, welche 2019 dem SST-Talentpool angehören.

Im aktuellen Newsletter des Swiss Sailing Team gibt Teamchef Tom Reulein zudem im Hinblick auf die vorolympische Saison Auskunft über die Ambitionen des Teams.

Mehr dazu hier


Der Women’s Cup geht nach Zürich!

Der erste Women’s Cup der Swiss Sailing League ist Geschichte! Die 15 Frauenteams aus der ganzen Schweiz hatten es spannend gemacht bis ganz am Schluss: Die Entscheidung fiel erst im letzten Rennen. Gewonnen hat Team M.Nil vor dem ZSC, der in der Gesamtwertung Platz zwei belegte und sich zudem den Pokal als bestes Schweizer Clubteam sowie die Qualifikation zur Women’s Sailing Champions League 2019 sicherte. Die SNG eroberte den dritten Podestplatz, während die lange führenden Seglerinnen der Seglervereinigung Thalwil im letzten Rennen noch auf Platz 4 zurückfielen.

Weiterlesen


Yachtclub Bielersee gewinnt den Youth Cup!

Bei ausgezeichneten Windbedingungen kämpften die U21 Segelteams von 20 Schweizer Segelclubs auf dem Lago Maggiore um den Youth Cup. Bei bis zu vier Windstärken kam es zu packenden Segelregatten, spannenden Zweikämpfen und schnellen Surfs unter den grossen Genacker-Segeln. Mit 5 Laufsiegen und einem zweiten Platz siegte der Yachtclub Bielersee souverän. Im letzten Lauf konnte sich der Zürcher Yacht Club noch auf den zweiten Platz vorschieben. Auf Rang 3 kommt das Jugendteam des Regattaclub Oberhofen / Thunersee.

Weiterlesen


SSLA: Der Regattaclub Bodensee ist Schweizermeister !

Der Schweizermeistertitel 2018 für den besten Schweizer Segelclub geht an den Regattaclub Bodensee, der sich bereits zum dritten mal in Folge den Swiss Sailing Super League Cup sichert. Der Regattaclub Oberhofen schliesst die Saison als Zweiter vor der Société Nautique de Genève ab. Auf dem vierten Platz sichert sich die Seglervereinigung Kreuzlingen den vierten Startplatz in der internationalen Sailing Champions League 2019.

Weiterlesen


Finn SM: Nils Theuninck ist Schweizer Meister

Mit der Finn SM in Morges ging am vergangenen Wochenende die letzte von insgesamt 21 Schweizermeisterschaften in verschiedenen Klassen zu Ende. Mit einem Sieg auch im Medal Race holte sich mit Nils Theuninck (CNP/GYC) einer der Favoriten überlegen den Titel. Christoph Burger (TYC) wurde Zweiter, Jürgen Eiermann folgt einen Punkt dahinter auf Rang 3. Christoph Christen (YCB) verpasst das Podium um einen Punkt. Die Rangliste und der Bericht


Hansa WM 2018 : Bronze für Maurer/Hiller

Zur Titelverteidigung hat es nicht ganz gereicht, dafür war die Konkurrenz zu stark und die Bedingungen zu schwierig. Dank einer Topleistung haben Patrick Maurer / Christian Hiller sich an der Hansa WM 2018 in Hiroshima im Hansa 303 Two Person aber die Bronzemedaille gesichert. Die übrigen drei Teams schlossen die WM ebenfalls mit guten Rängen ab: 19. Platz Willi Lutz / Claudia Schmid; 20. Platz Denise Christen / Elena Bosshard und 23. Platz Alex mit Ian Keeble. Schlussklassement


WC Enoshima: Silbermedaille für Mateo Sanz Lanz

Windsurfer Mateo Sanz Lanz sicherte sich anlässlich des Weltcups im japanischen Enoshima, dem Austragungsort der Olympischen Spiele 2020, die Silbermedaille. Damit hat der 24-jährige Nationalkaderathlet des Swiss Sailing Team in Japan nach WM-Silber (2017 ebenfalls in Enoshima) und Bronze am Weltcup 2017 in Gamagori bereits die dritte Medaille gewonnen. „Ich bin nach WM-Silber mit einer weiteren Silbermedaille hier im Olympiarevier natürlich sehr zufrieden", so Mateo Sanz Lanz.

Zur Medienmitteilung


6mJI EM: EM-Titel für Reinhard Suhner (SVB)

Dank eines weiteren Laufsieges sicherte sich 'Nivola' mit Reinhard Suhner (SVB) und seinem Team (Skipper Fredrich Dahlman, Kerstin Schultze, Jesper Schiewe, Ingo Schultze und Gianpiero Armiels) an der Spitze der 6mJI-EM in La Trinité-sur-Mer. In einer knappen Entscheidung folgt Seriensieger Philipp Durr mit seiner 'Junior' mit nur einem Punkt Rückstand. Bronze geht an Patrick De Barros aus Portugal.

Wir gratulieren dem frischgekürten Europameister ! Die Rangliste und der Bericht.


WM Optimist: Anja von Allmen gewinnt Bronze !

An der Opti WM 2018 auf Zypern hat Anja von Allmen (RCO/YCSp) die Bronzemedaille gewonnen! In der Gesamtwertung bedeutet das der ausgezeichnete 27. Rang. Auch Opti-Schweizermeister Boris Hirsch  (SNG) zeigte eine vielversprechende Leistung und beendet die WM auf Rang 29, während Jeanlou Lauber (CNM) ebenfalls in der Goldfleet den 62. Rang erzielte. In der Silverfleet beendet Maxime Thommen (YCZ) die WM auf Rang 22 und Sam Nokes (CVVT) auf Rang 30 (88 und 96 im Gesamtklassement).

Im Team Race belegt die Schweiz unter 48 Nationen Rang 12; im Nationenranking bedeutet die tolle Teamleistung Rang 9! Herzliche Gratulation ans ganze Team für dieses erfreuliche Schlussresultat!


Da geht was in der Schweizer Segelszene!

Vergangene Woche wurden auf dem Silvaplanersee wie auch auf dem Urnersee im Rahmen der Windweek neue Schweizer- resp. Klassenmeister gekürt. Die Titel sicherten sich Boris Hirsch (SNG) an der Opti SM sowie Thomas Kristiansen (SCRG, Yngling SM) und der Deutsche Markus Wieser (J70, Klassenmeisterschaft). Seinem Palmarès eine weitere Medaille hinzugefügt hat auch Jürg Menzi (TYC): Zusammen mit Bo Selko und Jürgen Eiermann segelte er an der 5.5M WM in Cowes (GBR) zu WM-Silber. Und in Davos sicherte sich Titelverteidiger RCB in der Swiss Sailing Super League wichtige Punkte für das Finale vom 5.-7.10. in Versoix. Weiterlesen


Nacra EM am Comersee: Dreimal Bronze für die Schweiz

Dreimal Bronze für die Schweiz. So lautet die erfreuliche Bilanz der Nacra EM in Gravedona am Comersee. Damit war die Schweiz in allen drei Nacra-Klassen auf dem Podest vertreten. Im Nacra 15 (mit 55 Teams) zeigten Arnaud Grange/Marie Van der Klink (SNG/CNM) nach ihrem 6. Rang an der Junioren WM in Corpus Christi (USA), dass sie ein Versprechen für die Zukunft sind. Die beiden Mitglieder des Okalys Youth Project sicherten sich die Bronzemedaille, ebenso wie Félix Grobet und Loïc Janet (beide YCG) im Nacra 16 sowie Jean-Richard Minardi (YCG) und Laurent Bader im Nacra 20.

http://www.nacraracing.com/


Die Schweiz qualifiziert zwei Bootsklassen für Tokio 2020

Das Swiss Sailing Team kehrt nach zehn intensiven Wettfahrttagen mit zwei Olympiastartplätzen von der WM in Aarhus (Dänemark) nach Hause zurück. Sébastien Schneiter und Lucien Cujean qualifizierten die Schweiz im 49er, Maud Jayet sicherte das Nationenticket im Laser Radial.

Die nächsten Chancen für weitere Nationenquoten gibt es erst wieder anlässlich der Weltmeisterschaften jeder Bootsklasse im kommenden Jahr. Zum Saisonabschluss steht nochmal eine Weltcupregatta im olympischen Segelrevier in Enoshima (JPN) an (9. bis 16. September 18).

Zur offiziellen Medienmitteilung


SM Windsurfing in Silvaplana: Die Titel sind vergeben

Vergangene Woche hat auf dem Silvaplanersee die Schweizermeisterschaft Windsurfing stattgefunden. Schweizermeister 2018 im Kursrennen wird der Niederländer Caspar Bouman, er gewinnt vor dem deutschen Sebastian Kördel und dem Argentinier Conzalo Costa Hoevel. Bester Schweizer – und damit Swiss Champion - ist Richard Stauffacher. Bei den Frauen sichert sich Franziska Stauffacher den Kursrennen-Schweizermeistertitel. In der Slalom-Wertung gewinnt Jordy Vonk (NED) vor Richard Stauffacher und Elia Colombo (SUI). Der Frauentitel geht auch hier an Franziska Stauffacher. 

Zum Bericht

Zu den Resultaten


Match Race-EM in Tallinn: Titel für Eric Monnin!

Eric Monnin und das Albert Riele Swiss Match Race Team haben sich an der Match Race-EM in Tallinn (Estland) die Goldmedaille gesichert. Im Finale setzte sich Eric Monnin gegen Lokalmatador Matti Sepp durch und verwandelte dabei ein 0-2 in ein 3-2. Herzliche Gratulation zum EM-Titel !

Zur Facebook-Seite des Albert Riele Swiss Match Race Team


WM-Silber für Michiel Fehr und Andri Fried!

Michiel Fehr (SKM), Präsident der Dart 18 Klassenvereinigung, und der 17-jährige Andri Fried (Yacht Club Zug) haben an der WM der Dart 18-Klasse auf dem Comersee WM-Silber gewonnen - und haben damit ihr Ziel (eine Top5-Platzierung, siehe auch Interview) erreicht.

Herzliche Gratulation zu dieser super Leistung !

https://dartworlds2018.com/


Junioren WM in Corpus Christi: Erfreuliche Bilanz der Schweizer Delegation

An der Junioren WM in Corpus Christi in Texas (USA) haben die Schweizer eine überaus vielversprechende und erfreuliche Teamleistung gezeigt. Bei den 420ern beenden sowohl Achille Casco/Elliot Schick wie Solène Mariani/Maud Schmid die Junioren WM auf dem ausgezeichneten sechsten Schlussrang. Ebenfalls mit einem sechsten Rang im Nacra 15 kehren Arnaud Grange/Marie Van der Klink nach Hause zurück. Félix Baudet zeigte im Laser Radial, dem mit 58 Nationen bestbesetzten Feld, mit einem 28. Schlussrang eine weitere erfreuliche Leistung.

Mit drei 6. Plätzen sicherten die SST-Nachwuchskaderathleten der Schweiz im Nationenranking von 66 Nationen Rang 19. Diese Platzierung ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Schweiz nur gerade in vier von neun Disziplinen vertreten war. Ranglisten

Lesen Sie dazu auch den aktuellen Newsletter des Swiss Sailing Team


Neu: «Sailing Channel» auf I believe in you

Gemeinsam mit «I believe in you» möchten wir unseren Seglerinnen und Seglern helfen, dass sie ihre Projekte realisieren können und ihre Träume Wirklichkeit werden. Deshalb hat Swiss Sailing gemeinsam mit «I believe in you» den «Sailing Channel» ins Leben gerufen. Der Channel ist die perfekte Plattform für sämtliche Segler, Wind- und  und Kitesurfer  der Schweiz, um ihre Sportträume zu verwirklichen und ihre Sportart noch bekannter zu machen. «Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam den Segelsport zu fördern. Zusammen schreiben wir tolle Sportgeschichten und ermöglichen jedem – seien es Nachwuchs- oder Spitzensportler/innen – ihre Leidenschaft auszuleben», so Nick Gast, CEO von «I believe in you» .

Zum «Sailing Channel»

Auf Youtube


Surprise SM: Schweizermeister gekürt !

Zu seinem 50-jährigen Jubiläum hat der Yachting Club CERN in Zusammenarbeit mit dem Cercle Nautique Versoix die Schweizer Surprise Meisterschaft auf dem Genfersee organisiert. Sechsundzwanzig Teilnehmer nahmen an dieser Ausgabe teil, darunter Mannschaften aus Frankreich, Österreich und Spanien. Zehn Läufe konnten unter verschiedenen Bedingungen gesegelt werden.

Neuer Schweizermeister in der Surprise Klasse ist Emanuel MÜLLER (YCB) mit seiner Crew Philipp Brugger, Esther Rüthemann, Barbara Brugger und Ena Hirschi. Wir gratulieren herzlich !

Zur Rangliste


 

Maxime Chabloz: Auf dem Podium mit zwei Kite-Legenden

Der erst 17jährige Nidwaldner Maxime Chabloz hat beim Jeep Tarifa Pro 2018 in Tarifa bei den Air Games den sensationellen zweiten Platz errungen. Er musste sich einzig vom knapp 10 Jahre älteren Jesse Richman, zweifacher Weltmeister aus Hawaii geschlagen geben. Auf Rang 3 landete mit dem Brasilianer Carlos Mario ein weiterer Weltmeister. Wir gratulieren Maxime herzlich zu dieser sensationellen Leistung! Mehr zum Event

Maxime Chabloz in action


 

SM 5.5m auf dem Comersee: Jürg Menzi gewinnt erneut den Titel

Jürg Menzi heisst der Sieger der Schweizermeisterschaft in der Klasse 5.5m auf dem Comersee. Mit den Rängen 1/2/3/2/1/1 behauptete sich der passionierte Regattasegler vom TYC gemeinsam mit Jürgen Eiermann/Christof Wilke souverän an der Spitze und sicherte sich den SM-Titel mit drei Punkten Vorsprung auf Mark Holowesko von den Bahamas. Bronze geht an Bernard Haissly.

Weiterlesen


Selektionsreglement für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020

Der SST-Selektionsausschuss unter Führung von Tom Rüegge hat das offizielle Selektionsreglement für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 erarbeitet. Basierend auf den Swiss Olympic-Leistungsrichtlinien für Selektionskonzepte und dem internationalen Qualifikationssystem des Internationalen Olympischen Kommittees und World Sailing, haben Tom Rüegge, Pierre-Yves Jorand und Tom Reulein sich für ein ähnliches Verfahren wie bereits für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 entschieden.

Mehr dazu hier


Fünf Schweizermeister - und ein Europameister

Wir gratulieren den frischgebackenen SchweizermeisterInnen zu ihrem Erfolg und danken den Organisatoren dieser Schweizermeisterschaften sowie allen Offiziellen und freiwilligen Helfern für die reibungslose Organisation und Durchführung!

Dolphin81 (YCSp) : Lorenz Müller (YCB/CVN) -> Rangliste

Fireball (SCM) : Christina Härdi-Landerer und Cedric Landerer (DSSC) -> Rangliste

Optimist Team Race (CVE) : Segelclub Cham (SCC) mit Maxim Dneprov, Luis Zimmerli, Philipp Roth, Christian Steiner und Samuel Berther

Laser (CVLL) : Laser 4.7 : Jonas Domeisen (ZSC) / Laser Radial : Félix Baudet (SNG) / Laser: Keine Vergabe mangels Teilnehmer

Last but not least hat Sandro Caviezel (YCA) an der A-Cat-Frühjahrs EM auf dem Gardasee EM-Gold gewonnen. Herzliche Gratulation!


Team Tilt sichert sich den ersten GC32-Weltmeistertitel !

Team Tilt hat sich an der erstmals durchgeführten GC32-Weltmeisterschaft in Riva del Garda dank einer konstanten Leistung souverän den Titel gesichert - und dies gegen einige der besten Teams der Welt, darunter SAP Extreme Sailing Team und Oman Air, die das Podium komplettieren! Wir gratulieren zu dieser fantastischen Leistung ! Mehr dazu hier

Foto: Pedro Martínez / Sailing Energy


In fünf Klassen wurden neue Schweizermeister gekürt!

Gleich fünf Swiss Sailing Klassen haben am Auffahrtswochenende ihren Meister erkürt. Wir gratulieren den frischgebackenen SchweizermeisterInnen zu ihrem Erfolg und danken den Organisatoren der fünf Schweizermeisterschaften sowie allen Offiziellen und freiwilligen Helfern für die reibungslose Organisation und Durchführung!

420 (CNM): Natascha und Samira Rast (TYC) / Fotogalerie
470 (CNM): Kilian Wagen/Grégoire Siegwart (CNM/CNP) / Fotogalerie
Esse 850 (YCR): Alain Marchand (SCStM) mit Dario Caffaro, Fanny Brouchoud und Loïc Gaussen / Fotogalerie
Dragon (YCL): Norbert Stadler/Ralph Müntener/Urs Burger (SGYC)
Star (CVE): Urs Hunkeler und Enrico de Maria (YTL)     

Photo: Donovan Wagen


SST: Fahrni/Siegenthaler gewinnen Bronzemedaille

Linda Fahrni und Maja Siegenthaler haben an der Trofeo Princesa Sofia Regatta in Palma einmal mehr ihr seglerisches Ausnahmetalent unter Beweis gestellt. Als Vierterplatzierte ins finale Medal Race gestartet, zeigten die beiden Nationalkaderathletinnen vom Thunersee-Yachtclub eine hervorragende Leistung und gewannen nach ihrem letztjährigen vierten Rang heuer die Bronzemedaille.

Weiterlesen


Compass: Neuer Partner von Swiss Sailing

Compass ist Europas grösstes Versandhaus für Motorboot- und Segelsport – und seit kurzem jüngster Partner von Swiss Sailing. „Wir freuen uns, mit Compass einen verlässlichen Partner an unserer Seite zu haben, von dessen Dienstleistungen und Produkten unsere Mitglieder und der Verband profitieren können“, meint Jean-Claude Ray, Geschäftsführer von Swiss Sailing.

Auch Compass-Inhaberin Petra Baettig erhofft sich von der Partnerschaft einiges. Wir haben Frau Baettig deshalb zehn Fragen gestellt. Und zehn aufschlussreiche Antworten erhalten. Aber lesen Sie selber!


Starke Besetzung des Verwaltungsrates des Swiss Sailing Teams

Swiss Sailing Team, die vom Schweizer Seglerverband beauftragte Institution zur Förderung des Olympischen Segelsports und des Nachwuchsleistungssports, stellt seine neuen Mitglieder im Verwaltungsrat vor. Darunter mit Enrico de Maria und Christian Scherrer auch zwei ehemalige Schweizer Spitzensegler, die mit ihren wertvollen Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Struktur beitragen werden. Ziel dieses neuen Verwaltungsrats ist es, das Swiss Sailing Team in die gesamte Schweiz hinauszutragen und alle Clubs in den einzelnen Regionen zu repräsentieren. Der Verwaltungsrat wurde deswegen von drei auf fünf Mitglieder erweitert.

Mehr dazu hier


Swiss Sailing: Neuer Zentralvorstand gewählt

Am 24. Juni fand in Ittigen eine a.o. Generalversammlung von Swiss Sailing statt, in deren Rahmen u.a. Neuwahlen für den Zentralvorstand stattfanden. Nachdem sich die Delegierten auf eine Verkleinerung des ZV vom elf auf sieben Mitglieder geeinigt hatten, setzt sich das strategische Organ von Swiss Sailing neu wie folgt zusammen:

Präsident: Martin Vogler (Region 5), Präsidium/Compliance/Nominations
Vize-Präsident: Marc Oliver Knöpfel (Region 5 & 7), Internationales/Racing
Vize-Präsident: Olivier Baudet (Region 1), Finanzen/Compliance
Ordentliches Mitglied: Alberto Casco (Region 4, Präsident Swiss Optimist), Leistungssport
Ordentliches Mitglied: Christoph Caviezel (Region 4), Marketing & Kommunikation
Ordentliches Mitglied: Bruno Rossini (Region 8), Nachwuchs & Ausbildung
Ordentliches Mitglied: Rolf Zwicky (Region 6), Cruising

Die anwesenden Clubs und Klassen haben zudem über eine Statutenänderung beraten und abgestimmt. Ebenfalls wurde in einer Konsultativabstimmung seitens Delegierter die Empfehlung ausgesprochen, dass die SST AG nicht in die Strukturen von Swiss Sailing integriert werden soll. Der äusserst knappe Ausgang der nicht verbindlichen Abstimmung zeigt, dass zu diesem Thema noch Klärungsbedarf besteht.

Zur offiziellen Medienmitteilung

Interview mit Martin Vogler, dem neuen Präsidenten von Swiss Sailing

Kurzporträts der neuen ZV-Mitglieder


Die neuen Wettfahrtregeln sind da !

Die neuen Wettfahrtregeln Segeln 2017-2020 von World Sailing präsentieren sich in frisch-frechem Hellgrün und auf 299 Seiten. Das Standardwerk für Regatteure ist für 15 Franken für die deutsche Ausgabe (resp. für 22 Franken für die französische Übersetzung) bei Swiss Sailing erhältlich.

Mengenrabatt: Profitieren Sie ab 20 bestellten Exemplaren von einem Rabatt von CHF 2 pro Exemplar (13 Franken plus Versandspesen) !!

Bestellformular „Wettfahrtregeln 2017-2020"

Vergleich Kosten bei Bestellung via Weltbild: CHF 17.90