15m2 SNS - Yacht

Technische Daten

Bootstyp
Yacht
Klasse
15m2 SNS
Designer
Konstruktionsklasse
Länge ü. Alles
7 m
Breite u. Alles
1.95 m
Tiefgang
1.00
Gesamtgewicht
1'000 kg
Spinnaker / Genaker
39 m2
Gross / Fock / Genua
7.5 m2 / 13.5 m2
Riss
Trapez
Anerkennung
National
Olympisch
Nein
Crew für Regatta
3
Crew (Schiffsausweis)
4

Adress-Daten

Website national
Name und Adresse Präsident/in
Hans Lüdi, Chemin de la Clésette 5 , 1898 St-Gingolph
Tel P: 
Tel G: 
Mobile: 079 330 21 92
E-Mail: hansluedi(at)bluewin.ch

Klassenleitbild / Kurzbeschrieb

 Die Geburt der 15m2 SNS (Série Nationale Suisse) als Bootsklasse, geht auf das Jahr 1933 zurück. Damals präsentierten die renommierten Genfer Konstrukteure Godinet, Camatte und Amiguet der Sociéte Nautique Genève erstmals Pläne dieser Kielyacht, welche auf der Formel der bekannten internationalen 5m, 6m, 8m und 12m Rennyachten basierten, jedoch einen Rennwert von 4m aufwies. Weil die maximal zulässige vermessene Segelfläche auf 15 m2 bemessen wurde (effektiv ca. 21 m2), erhielt die Bootsklasse in der Folge die Bezeichnung 15m2 SNS, kurz: 15er. 

Die aus formverleimtem Holz gefertigten Yachten bestechen nicht nur in Bezug auf Eleganz, sondern auch aufgrund ausgewogener Segeleigenschaften. Bei Regattas wird in der Regel zu dritt gesegelt, das Boot eignet sich jedoch ebenso gut zum Einhandsegeln. 1999 wurde erstmals eine Yacht, die SUI-160, in GFK gebaut.  

 Die 15m2 SNS Kielyacht kommt bei allen Windverhältnissen gut zurecht. Bei wenig Wind erzeugt die grosse Genua viel Vortrieb, bei viel Wind wirkt der Kiel als stabilisierendes Moment und ermöglicht auch bei rauen Verhältnissen ein sicheres Segeln.   

Die 15er Klasse hat heute einen Bestand von 136 Booten. Die grössten Flotten sind auf dem Genfersee, auf dem Zürichsee und auf auf dem Vierwaldstättersee anzutreffen.   

Aufgrund der regen Regatta-Aktivität waren die 15m2 SNS Yachten von 2000-2008 eine Swiss-Sailing A-Klasse. Ab 2012 dürfte der 15er wieder eine Swiss-Sailing A-Klasse sein. Es wird klassenintern in drei Kategorien gesegelt und gewertet: Classique, Evolution und Moderne.   

Nebst dem Lacustre ist der 15er die einzige echte und zudem älteste existierende schweizerische Bootsklasse.