Dank der Stiftung Schweizer Sporthilfe an die Spitze


55 Prozent der Sommersportler in der Schweiz verdienen jährlich weniger als 14’000 Franken mit ihrem Sport (Statistik BASPO 2013). Davon zu leben? Unmöglich. Aus diesem Grund ist gerade auch beim Segelsport die Unterstützung der Stiftung Schweizer Sporthilfe unerlässlich. Die Sporthilfe ermöglicht Schweizer Athletinnen und Athleten besonders im Nachwuchsalter und in Randsportarten, die finanzielle Herausforderung zu bewältigen.

Die Stiftung Schweizer Sporthilfe unterstützt momentan zwölf Seglerinnen und Segler sowie einen RS:X Windsurfer finanziell mit einem Gesamtbeitrag von CHF 284‘000. Pro Athletin und Athlet werden Beiträge von bis zu CHF 36‘000 Franken investiert.

Mit gezielten Förderbeiträgen an die Spitze

Die Sporthilfe unterstützt die Seglerinnen und Segler mit individuellen Förderbeiträgen langfristig, auf ihrem Weg an die Weltspitze. Mit dieser finanziellen Unterstützung verbessert die Sporthilfe die individuellen Rahmenbedingungen entscheidend. So können beispielsweise einen Anteil der Kosten, die für Material, Trainings und Reisen anfallen gedeckt werden. Tom Reulein (SST Teamchef) meint: «Die Unterstützung der Stiftung Schweizer Sporthilfe ist notwendig, um auch in Zukunft Top- Resultate unserer Segler feiern zu können.» 

Folgende Athletinnen und Athleten profitieren aktuell von einem Sporthilfe-Förderbeitrag: 

470: Linda Fahrni (Jg. 93, TYC), Maja Siegenthaler (Jg. 92, TYC), Grégoire Siegwart (Jg. 97, CNM), Kilian Wagen (Jg. 96, CNP)
49er: Sébastien Schneiter (Jg. 95, SNG), Lucien Cuejan (Jg. 89, SNG)
Finn: Nils Theuninck (Jg. 96, CNP)
Laser Radial: Maud Jayet (Jg. 96, SNG)
RS:X: Mateo Sanz Lanz (Jg. 93, SCSS)

Auch die jüngsten Segler erhalten Unterstützung

Im letzten Jahr profitierten fünf Nachwuchsseglerinnen und -segler von der Unterstützung eines Sporthilfe-Paten. 2’000 Franken pro Jahr fliessen so direkt an ein Nachwuchstalent.

Laser Radial: Arthur Baudet (Jg. 98, SNG), Félix Baudet (Jg. 00, SNG), Grégoire Peverelli (Jg. 99, SNG), Joshua Richner (Jg. 02, GYC)

Siehe auch Swiss Sailing Team Newsletter 3


 

Helfen auch Sie der Sporthilfe, die Segelstars von morgen zu unterstützen!