SST : Trofeo Princesa Sofia als Gradmesser


Vom 24. März bis 1. April findet auf Mallorca die 48. Trofeo Princesa Sofia statt. Die Schweizer Delegation umfasst nicht weniger als 17 Athletinnen und Athleten, die an diesem ersten grossen Test nach der Winterpause in den verschiedenen Klassen um einen Podestplatz mitsegeln wollen. Die Konkurrenz ist gross - und stark: das Tableau ist gespickt mit den Namen von Topseglern aus aller Welt; schliesslich dient der Europacup auf Mallorca als wichtiger Gradmesser, wo die Athleten nach der Winterpause stehen. Tom Reulein, Teamchef des Swiss Sailing Team, erzählt im Interview, was seine Erwartungen an die Schweizer Segler sind.

Tom, die Trofeo Princesa Sofia ist der erste grosse Wettkampf nach der Winterpause. Und der erste im neuen Olympischen Zyklus. Was ist an diesem Europacup speziell?

Tom: Am Europacup auf Mallorca stehen jeweils die besten Segler aus der ganzen Welt am Start. Die Trofeo Princesa Sofia bildet die Kulisse für das erste europäische Zusammentreffen und dient deshalb primär als Gradmesser, wo die eigenen Athleten im Vergleich zu den anderen Nationen nach der Winterpause stehen. Entscheidend ist dabei, wie kompetitiv das Fleet ist, denn nur so können die erzielten Leistungen richtig eingeordnet werden.

Was erwartest du von der Schweizer Delegation konkret?

Abgesehen von Maja und Linda haben alle den Winter durch gut trainiert. Ich bin auf jeden Fall sehr optimistisch und gehe davon aus, dass wir mindestens drei Qualifikationen für das Medal Race erreichen. Auch bei den 49er könnte eine Qualifikation für das Medal Race drinliegen, das hängt aber sicher noch vom Fleet ab. Ebenfalls sehr gespannt bin ich darauf, wie sich Nils Theuninck (siehe Foto unten) bei den Finns schlagen wird.

Welche weiteren Ziele verfolgt das Swiss Sailing Team für diesen Europacup?

Auf Mallorca geht es nebst dem sportlichen Vergleich mit den anderen Athleten auch darum, dass sich das Swiss Sailing Team nach der Winterpause und dem individuellen Training wieder aneinander gewöhnt. Vieles ist neu; schliesslich ist die Trofeo Princesa Sofia der erste Wettkampf der neuen Saison, an welchem unser Team inkl. Coaches das erste Mal zusammen ist. Neben neuen Trainern und neuen Teamkonstellationen sind gewisse Athleten erstmals im Elitebereich mit dabei. Dank unserer Partnerschaft mit der Genfer Klinik „Hôpital de La Tour“ ist zudem zum ersten Mal während der ganzen Zeit auch ein Team- Physio dabei; und auch unser Verbandsarzt, Dr. Per Mahler wird ein paar Tage anwesend sein. Ferner bekommen unsere Segler und Trainer von unserem Olympia Rules Advisor Antonio Otero ein Update über die Änderungen in den neuen Wettfahrtregeln.


Folgende Athletinnen und Athleten des Swiss Sailing Team werden am Europacup vor Palma de Mallorca am Start stehen:

470 men

David Biedermann und Jann Schuepbach (La Neuveville und TYC Thunersee-Yachtclub) / Youth Team SST http://www.furiasailing.ch/
https://www.facebook.com/furia470

Kilian Wagen (CN Pully), der ausnahmsweise nicht mit Teamkollege Grégoire Siegwart segelt, sondern mit Joan Herp Morell ( Real lub Náutico de Barcelona) /B-Kader SST http://www.sailingforadream.com/
https://www.facebook.com/sailingforadream/

470 women

Linda Fahrni und Maja Segenthaler (beide Thunersee-Yachtclub) /Nationalkader SST http://limasailingteam.blogspot.ch/

49er

Sébastien Schneiter und Lucien Cujean (beide SNG) / B-Kader SST
http://teamtiltsailing.ch/fr/
https://www.facebook.com/teamtiltsailing/?ref=bookmarks

Maxime Bachelin und Arno de Planta (beide CVV) / Youth Team SST

Max Haenssler und Fred Haenssler (beide AVP) / Youth Team SST
https://www.facebook.com/Team-Haenssler-269906153446403/?ref=bookmarks

Finn

Nils Theuninck (Gstaad Yacht Club / Club Nautique de Pully) / C-Kader SST

Thomas Gautschi

Laser Standard:

Cyrill Knecht (ZSC)

Laser Radial

Maud Jayet (SNG) / Nationalkader SST
https://maudjayet.com/

Andrea Nordquist (SNG) / B-Kader SST
http://andrea-sailor.com/andrea/en/
https://www.facebook.com/andreasailortraveling/

RS:X men

MATEO : Mateo Sanz Lanz (SCSS) / Nationalkader SST
https://www.facebook.com/mateo.sanzlanz?fref=ts

 


Fotos: Sailing Energy