WMRT 2016: Auftakt zur Preisgeldjagd!


In einer Woche fällt in Freemantle am Bathers Beach der Startschuss zur World Match Racing Tour 2016. Mit dem ALBERT RIELE Swiss Match Race Team (vormals Team Sailbox) ist erneut ein Schweizer Team mit von der Partie. Der ehemalige Olympiasegler und heutige Geschäftsführer von Sailbox, Simon Brügger, nahm 2005 erstmals an der WMRT teil, heuer segelt er zum zweiten Mal mit einer Tour Card. „Wir freuen uns, den Profiteams das Leben so schwer wie möglich zu machen.“

Team Sailbox, das neu unter dem Namen ALBERT RIELE Swiss Match Race Team segelt, hat die letztjährige Austragung der WMRT auf Rang 5 beendet. Für die diesjährige Austragung ist Skipper Eric Monnin im Besitz einer Tour Card, d.h. er und das Swiss Match Race Team sind an jeden der fünf Events eingeladen und brauchen sich nicht erst zu qualifizieren. Zur Schweizer Crew gehören neben Eric Monnin Thierry Briand (Trimmer), Marc Monnin (Bow), Loris von Siebenthal (Trimmer, Pit), Coraline Jonet (Pit) sowie Simon Brügger (Mainsail/Tactics).

 

Simon Brügger segelt seit seinem neunten Lebensjahr; „Segeln ist mein Leben.“ Der heute 40-Jährige segelt rund um den Globus Regatten – sofern er Zeit dazu findet. Schliesslich ist der studierte Handelslehrer im „normalen“ Leben Geschäftsführer von Sailbox, „ein 130 Prozent-Pensum“. Der Thuner nahm erstmal 2005 an einzelnen Events der WMRT teil; heuer bestreitet er wie schon im Vorjahr die gesamte Tour. Der zweifache Olympiateilnehmer - 2000 und 2004 nahm Brügger als Segler an den Olympischen Spielen in Sydney und Athen teil – sieht dem  Auftakt in Freemantle, Australien mit Spannung entgegen: „Bei der diesjährigen Austragung wird erstmals auf einem M32 Karamaran, also auf einem Mehrrümpfer gesegelt. Abgesehen von Eric, Thierry und Coraline, die bereits auf solchen Mehrrümpfern gesegelt sind, beispielsweise auf der D35 auf dem Genfersee, verfügen wir anderen über vergleichsweise wenig Erfahrung mit dieser Art Schiffe und müssen uns zuerst damit zurechtfinden. Das ist sicher ein gewisses Handicap.“

Dennoch freut sich Simon Brügger riesig auf diese Herausforderung: „Es macht unheimlich Spass, in dieser Zusammensetzung auf Weltniveau zu segeln. Unser Ziel ist klar: Wir wollen den Profiteams das Leben so schwer wie möglich machen und idealerweise Rang  5 vom Vorjahr verbessern.“ Und mit einer Million Dollar Preisgeld heimkehren? Denn so hoch ist das Preisgeld an der diesjährigen WMRT; und damit so hoch wie nie zuvor in der Geschichte des Segelns. Brügger lacht: „Dagegen hätte wohl keiner von  uns etwas.“ Was ist für den umtriebigen und kreativen Unternehmer das Wichtigste im Leben? Simon Brügger muss nicht lange studieren: „Freude an dem zu haben, was ich mache, und diese Freude weiterzugeben.“

2016 World Championship Calendar

Stage 1: Fremantle, Perth, Australia, March 2nd-7th
Stage 2: Long Beach, Los Angeles, USA, April 5th-10th?
Stage 3: Copenhagen, Denmark, May 9th-14th?
Stage 4: Newport, Rhode Island, USA, May 30th-June 4th?
Final Stage: World Championship Finals, Marstrand, Sweden, July 4th-9th

Hier finden Sie weitere Informationen:

http://www.wmrt.com/skippers.html?sk=13

http://www.swiss-sailing.ch/aktuell/informationen/informationen/article/eric-monnin-rueckblick-und-ausblick/

https://www.facebook.com/swissmatchraceteam