Hopp Schwiiz! Allez les Suisses! Forza Svizzera!


Die Teilnahme an einem internationalen Grossanlass mit seinem ganzen Drumherum ist für einen Sportler wohl etwas vom Schönsten. Und es gibt wohl kaum eine zweite Sportart, in welcher so viele Europameisterschaften und Weltmeisterschaften durchgeführt werden wie im Segelsport. Auch in diesen Tagen werden rund um den Globus in unzähligen Bootsklassen wieder Europameister und Weltmeister gekürt. Nachfolgend eine Auswahl.

470 Junioren WM Portoroz SLO

Besonders erfreulich: Auf den Siegerpodesten finden sich immer wieder Schweizer Segler, wie erst eben Alinghi, das sich an der GC32 WM in Lagos in souveräner Manier den WM-Titel gesichert hat, während Team Tilt nach einer furiosen Aufholjagd und trotz langer GC32-Abstinenz WM-Silber gewinnt. Unsere Schweizer Segler stellen so eindrücklich unter Beweis, dass das Binnenland Schweiz in jeder Hinsicht eine ernstzunehmende Segelnation ist.

GC32 WM Lagos POR

Aktuell finden in Puerto Sherry/Cadiz (Spanien) die 2019 Para World Sailing Championships statt. Unter den rund 100 Seglerinnen und Seglern aus 28 Nationen befinden sich auch vier Schweizer Segler vom Club Nautique de Prangins (CNPr): Patrick Parker, Matteo Balbo, Stefano Garganigo sowie François Naef. Gesegelt wird in folgenden Bootsklassen: 2.4mR, Hansa 303 Men und Women sowie RS Venture Connect.

Zur Facebook-Seite

Zur Entry list  

Opti EM Crozon-Morgat FRA

An der Opti EM, die vergangene Woche in Crozon-Morgat stattgefunden hat, gab es zwar für die Schweiz keine Medaillen, aber Marie Mazuay darf sich über einen sensationellen 7. Rang freuen. Die nächsten Medaillenchancen für Swiss Optimist stehen auch schon an: Von 6. bis 16. Juli 2019 finden in Antigua die Opti Weltmeisterschaften  statt. Mit Nicholas Rolaz und Max Wallenberg darf die Schweiz bereits zwei Opti-Weltmeister in seinen Reihen zählen. Ob 2019 nun ein dritter Schweizer Opti-Weltmeister hinzukommt, wird sich weisen. Die Schweiz ist jedenfalls mit einer fünfköpfigen Delegation vertreten: Stach Vleeshouwers, Axel Grandjean, Boris Hirsch, Sam Nokes, Simon Mille

Zur Facebook-Seite

Opti WM Antigua

An der Radial-Junioren-EM in Athen sind 230 Boys aus 30 Nationen und 107 Girls aus 22 Nationen gemeldet. Darunter auch 15 Schweizer Junioren. Ebenfalls um Ruhm und Ehre gesegelt wird zudem an der Summer Universiade Napoli, der weltweit grössten Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen, welche vom 3. bis 14. Juli in Neapel stattfindet. Die Schweizer Delegation umfasst 79 Athleten und tritt in elf Sportarten an: Bogenschiessen, Leichtathletik, Fechten, Gymnastik, Judo, Sportschiessen, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Volleyball – und Segeln! Für die Segelbewerbe selektioniert wurden Tobias Looser, Lukas Looser, Louise Thilo und Annika Pellegrini.

Summer Universiade Napoli ITA

Last but not least :

420 Worlds, Vilamoura (POR) : 2019worlds.420sailing.org/en/default/races/race
Laser Standard Worlds, Sakaiminato (JAP) : https://2019worlds.laserjapan.org
470 Junior Worlds, Portoroz (SLO) : http://www.470.org/default/index/index/ini/1
49er Youth Worlds, Risor (NOR) : https://49er.org/event/2019-junior-world-championship/

 

Wir drücken allen Schweizer Seglerinnen und Seglern, die in den kommenden Tagen an nationalen wie internationalen Regatten teilnehmen, die Daumen und wünschen ihnen allen viel Erfolg und vor allem Freude!