News

23.01.2018 Zentralvorstand Swiss Sailing : Martin Vogler, Präsident Verband

Transparenz-Dialog-Präsenz: so das Credo der neuen Verbandsführung von Swiss Sailing. Dazu gehört, dass man die Personen im Vorstand kennt. Was sind das für Leute? Welche Ideen bringen sie mit und welche Vorhaben sollen in nächster Zeit umgesetzt werden? Im Sinne einer umfassenden Information stellt der Swiss Sailing Newsletter in unregelmässigen Abständen ein Mitglied des Zentralvorstands vor.

Er ist ausgebildeter Linienpilot und Inhaber einer Executive Search Firma, war bereits mehrere Jahre Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Sailing, ist Mitglied des Segelclubs Stäfa, verheiratet und Vater von drei erwachsenen Söhnen. Seine Führungserfahrung und seine Begeisterung für den Segelsport sind die idealen Voraussetzungen, Swiss Sailing wieder in ruhigere Gewässer zu führen. Gemeint ist ZV-Präsident Martin Vogler.

> Mehr dazu

23.01.2018 Tag der Offiziellen 2018: wertvoller Erfahrungsaustausch Verband, Regatten

Am Samstag 20. Januar 2018 hat in Ittigen der alljährliche Tag der Offiziellen stattgefunden. Über 120 Offizielle aus der ganzen Schweiz haben den Weg ins Haus des Sports gefunden. Mit vielen engagierten Teilnehmenden, interessanten Workshops, geleitet von kompetenten Referenten, und regen Diskussionen war der TdO auch dieses Jahr ein Erfolg, darüber waren sich die Organisatoren einig. Die Teilnehmenden kehrten jedoch nicht nur mit viel neuem Wissen zurück, sondern auch mit einem wasserdichten Seesack, einem Geschenk von Swiss Sailing-Partner Compass.  

> Mehr dazu

23.01.2018 J/70 wird Swiss Sailing Class Verband

Ende Jahr erhielt die J/70 Klassenvereinigung offiziell die Anerkennung als Swiss Sailing Class. Die enorme Popularität in der Schweiz verdankt das kleine One-Design Boot der Sailing League. Die J/70 wird auch in den meisten Ligen der Nachbarländer sowie bei der Sailing Champions League eingesetzt. Die Klassenvereinigung möchte mit ihren Aktivitäten jetzt aber aus dem Schatten der Segelliga heraustreten und ambitionierten Seglern auch in der Schweiz Regatten mit grossen Feldern auf hohem Niveau anbieten. Für 2018 sind fünf Schwerpunktregatten geplant, erstmals auch im Tessin und in der Romandie.

> Mehr dazu

15.01.2018 Sailing Awards 2018 : Die Zentralschweiz in Partylaune Regatten, Verband, Jugend, Segelsport

Die Zentralschweizer Segelfamilie ehrt die besten Seglerinnen und Segler

Man nehme : einen renovierten Festsaal im Herzen der Schweiz, garniere diesen mit weissen Tischtüchern, Deko-Schmuck und Segelbooten, ergänze das Ganze mit tollen Lichteffekten und einer guten Soundanlage, lade 180 Seglerinnen und Segler aus der Region ein und kombiniere all diese Zutaten schliesslich mit Corinne Meyer & Christian „Blumi“ Scherrer als Moderatoren und Gastgeber – und fertig sind die Ingredienzien für eine rauschende Party! Vor allem wenn das Ganze noch umrahmt wird von einer leckeren «3-Gang-Tavolata» mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert. So geschehen am vergangenen Samstag im Theater Casino Zug, wo die 15. Sailing Awards vergeben wurden.

> Mehr dazu

09.01.2018 Kampagne «Spirit of Sport» : neue Website & neue Angebote Verband

Mitte Dezember 2017 ging die neue Website www.spiritofsport.ch online. Auf dieser finden Sie, nebst vielen anderen Beiträgen, Videobotschaften mit namhaften Testimonials wie zum Beispiel von Kilian Wenger, Nicola Spirig oder Lucas Tramer. Weiter gibt es unter «Tipps & Tools» einen Bereich für Verbände und andere Sportorganisationen, wo aus Dutzenden bestehenden und eigenen Angeboten die Favoriten zu zielgruppen- und themenspezifischen «Kartensets» zusammengestellt werden können. Damit lassen sich attraktive Angebote für einen wertvollen Sport ganz einfach teilen oder an geeigneten Orten auf einer Website einbauen.  

Setzen auch Sie ein Zeichen für Respect, Friendship und Excellence und teilen Sie die Kampagne mit Ihren Mitgliedern und Partnern.

> Mehr dazu

09.01.2018 Antidoping Schweiz : Neues Jahr, neue Dopingliste Verband, Elitesport, Jugend

Die Dopingliste 2018 zeigt laut Antidoping Switzerland nur geringfügige Änderungen gegenüber derjenigen von 2017. Zur aktuellen Liste.

Wichtig: Bevor Athleten/innen Medikamente einnehmen, müssen sie immer überprüfen, ob keine verbotenen Substanzen enthalten sind. Die Medikamentenabfrage Global DRO gibt auf einfache Weise darüber Auskunft – via www.antidoping.ch oder als Mobile App.