78. GV von Swiss Sailing

Am Samstag hat in Ittigen die 78. GV von Swiss Sailing stattgefunden. Insgesamt haben rund 140 Präsidentinnen und Präsidenten teilgenommen. Mit den Nationalkaderathleten Mateo Sanz Lanz, Linda Fahrni und Maja Siegenthaler sowie Guillaume Rigot und Florian Trüb von Team Tilt und nicht zuletzt Eric Monnin, Simon Brügger und Doré de Morsier von Albert Riele Swiss Match Race Team waren auch ein paar der erfolgreichsten Exponenten der Schweizer Segelszene vor Ort. Alles in Allem darf die diesjährige Generalversammlung für den ZV, der im Juni im Rahmen einer a.o. GV neu gewählt worden war, als Erfolg betrachtet werden; davon zeugen auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen im Anschluss an die Veranstaltung.

Weiterlesen


Der Tätigkeitsbericht 2017 ist online !

Das Jahr 2017 war ein Bewegtes für den Schweizer Segelverband. Lesen Sie jetzt im aktuellen Tätigkeitsbericht, warum dem so ist. Und verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, was in den einzelnen Ressorts alles gelaufen und erreicht worden ist. Erfahren Sie zudem, wer 2017 WM- oder EM-Gold für die Schweiz gewonnen hat und wie die 22 jüngsten Schweizermeister heissen. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre !

Zum Tätigkeitsbericht 2017

 


Filmpremiere „Fliegende Schiffe – vom Vierwaldstättersee auf die Weltmeere“

Der Vierwaldstättersee ist weltberühmt für seine Landschaft, für seine Geschichte und für die einzigartige Flotte von historischen Raddampfern. Weit weniger bekannt ist die Tatsache, dass auf ebendiesem See Schifffahrtsgeschichte geschrieben wurde: In der Zeit zwischen 1952 und 1972 wurden auf dem Vierwaldstättersee Tragflügelboote getestet und damit ein sehr wesentlicher Teil zur Entwicklung dieser Technologie geleistet.

Eine Pionierin in diesem Bereich war die Luzerner Firma «Supramar». Dem Unternehmen wurde ein Dokumentarfilm gewidmet, welcher am Dienstag 21. November 2017 im Filmtheater des Verkehrshaus der Schweiz gezeigt wird.

Zum Trailer

Weitere Informationen


Mateo Sanz Lanz: Eine weitere Medaille zum Saisonauftakt !

Mateo Sanz Lanz steht schon wieder auf dem Podest! Der amtierende Vizeweltmeister RS:X hat in Gamagori in Japan zum Auftakt der Weltcupsaison 2017/18 die Bronzemedaille gewonnen! Damit hat der 24jährige SST-Nationalkaderathlet in diesem Jahr sein 6. Top-Ten-Resultat erzielt - und nach Bronze in Miami und Silber an der WM in Enoshima 2017 seine dritte Medaille gewonnen. Eine tolle Konstanz, die Mateo Sanz Lanz an den Tag legt, und eine schöne Bestätigung für das ganze Team, dass es mit seiner Arbeit auf dem richtigen Weg ist.

Bei den 470W haben Maja Fahrni und Linda Siegenthaler das Podest um vier Punkte verpasst, nachdem sie lange auf Medaillenkurs lagen. Die weiteren Resultate: Radial Andrea Nordquist :23., Maud Jayet 35. - 470M Wagen/Siegwart 22. -  49er Schneiter/Cujean 16.

Das Schlussklassement


Starke Besetzung des Verwaltungsrates des Swiss Sailing Teams

Swiss Sailing Team, die vom Schweizer Seglerverband beauftragte Institution zur Förderung des Olympischen Segelsports und des Nachwuchsleistungssports, stellt seine neuen Mitglieder im Verwaltungsrat vor. Darunter mit Enrico de Maria und Christian Scherrer auch zwei ehemalige Schweizer Spitzensegler, die mit ihren wertvollen Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Struktur beitragen werden. Ziel dieses neuen Verwaltungsrats ist es, das Swiss Sailing Team in die gesamte Schweiz hinauszutragen und alle Clubs in den einzelnen Regionen zu repräsentieren. Der Verwaltungsrat wurde deswegen von drei auf fünf Mitglieder erweitert.

Mehr dazu hier


RS:X WM: Silber für Mateo Sanz-Lanz !!

Krönender Abschluss der Weltmeisterschaften in Enoshima aus Schweizer Sicht: Mateo Sanz-Lanz, Nationalkadermitglied vom Swiss Sailing Team, hat an der RS:X WM im japanischen Enoshima die Silbermedaille gewonnen!! Die Ausgangslage vor dem Medal Race in Enoshima hätte nicht spannender sein können: Der 24-jährige Auslandschweizer, der auf Formentera (ESP) lebt und dieses Jahr konstant in die Top10 surfte, war mit nur einem Punkt Rückstand auf den Chinesen Bing Ye ins finale Rennen gestartet. Der Chinese liess Mateo Sanz-Lanz jedoch keine Chance und verwies ihn auf den zweiten Platz. Die Bronzemedaille geht mit Mengfan Gao ebenfalls an einen Chinesen.

Die Kaderathleten von Swiss Sailing Team sind damit auf Kurs: Erst im August hatten Linda Fahrni und Maja Siegenthaler (470W) am WM Test Event in Aarhus (Dänemark) die Goldmedaille gewonnen. Mateo Sanz Lanz beendete den Test Event auf Rang 9.

Event website: http://www.rsxclass.org/worlds2017/
Pictures: http://www.rsxclass.org/media/pictures/?album=5887
Videos: http://www.rsxclass.org/media/videos/


Die Junioren Schweizermeister 2017 sind gekürt !

Die Schweizermeister 2017 in den Klassen Optimist, 420 und Laser 4.7 sind gekürt! Mit acht Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten wurde Maxime Thommen (YCZ) überlegener Schweizermeister bei den Optis. Rang 2 geht an Maxim Dneprov (SCC), Bronze geht an den Franzosen Kéo Devaux. Bestes Mädchen wurde Anja Von Allmen vom RCO auf Rang 8. Bei den 420ern liessen sich Nick Zeltner/Till Seger vom RCO den Titel auch am letzten Tag nicht mehr nehmen; die beiden gewinnen vor Solène Mariani/Maud Schmid (CNM) und Florian Krauss/Jakob Lanzinger aus Deutschland. Spannung pur herrschte bei den Laser 4.7: Mit einem Laufsieg gelang es Philipp Tibaldo (CVLL), den punktgleichen Félix Baudet (SNG) noch von der Spitze zu verdrängen. Bronze geht an Leonardo Finazzi (ebenfalls SNG).

Am Start waren 29 420er-Teams aus der Schweiz und Deutschland, 27 Laser 4.7 sowie 151 Optis aus insgesamt sieben Nationen.

Zur Rangliste


Herzlich willkommen: Die Geschäftsleitung von Swiss Sailing erhält Zuwachs

Thomas Blatter und Marco Versari. So heissen die jüngsten Mitglieder der Geschäftsleitung von Swiss Sailing. Thomy Blatter, Mitglied des RVB sowie Passivmitglied des Segelclub St. Moritz und Präsident des Modell Yacht Club Schweiz, wurde vergangene Woche als neuer Leiter Ressort «Racing» in die Geschäftsleitung gewählt. Thomy verfügt über viel internationale Erfahrung als Race Officer und National Judge Swiss Sailing sowie über sehr gute Sprachkenntnisse. Er tritt sein Amt per 1. September 2017, also heute, an. Marco Versari vom CVLL ist seit 2011 als Youth National Coach im Swiss Sailing Team beschäftigt und war zuvor sechs Jahre als Club- und Regionaltrainer im Tessin tätig. Der neue Ressortleiter Youth bringt damit langjährige Erfahrung in der seglerischen Jugendarbeit in die Geschäftsleitung ein und tritt sein Amt ebenfalls heute an.

„Wir freuen uns auf die beiden Neuzugänge, welche viel Know-how und frische Ideen in den Verband bringen werden“; so Jean-Claude Ray, Geschäftsführer von Swiss Sailing. Noch immer vakant ist die Leitung des Ressorts Marketing; der Verband hofft, dass aber auch diese Position bald besetzt wird, damit die Geschäftsleitung von Swiss Sailing wieder komplett ist.


Linda Fahrni und Maja Siegenthaler gewinnen Aarhus-Testevent !!

Linda Fahrni und Maja Siegenthaler sind beim Testevent für die WM 2018 in Aarhus (Dänemark) bei den 470W allen davongesegelt und beenden die Aarhus Sailing Week auf Rang 1! Die beiden Bernerinnen haben sich den ersten Platz mit insgesamt drei Siegen und drei zweiten Plätze wohlverdient! Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!!

Kilian Wagen und Grégoire Siegwart schafften es bei den 470M trotz eines Laufsieges und einem 5. Platz knapp nicht ins Medal Race und beenden den Testevent auf Rang 14, was zuversichtlich stimmt für die in zwei Wochen beginnenden Youth Worlds 2017 in Enoshima (JPN). Mateo Sanz Lanz wurde bei den RS:X Neunter, während der erstmals für die Schweiz startende Eliot Merceron den Testevent bei den Lasern auf dem 28. Rang beendete.

Zum Schlussklassement

Zur offiziellen Mitteilung des Swiss Sailing Team

Foto: Jesus Renedo / Sailing Energy


Swiss Sailing: Neuer Zentralvorstand gewählt

Am 24. Juni fand in Ittigen eine a.o. Generalversammlung von Swiss Sailing statt, in deren Rahmen u.a. Neuwahlen für den Zentralvorstand stattfanden. Nachdem sich die Delegierten auf eine Verkleinerung des ZV vom elf auf sieben Mitglieder geeinigt hatten, setzt sich das strategische Organ von Swiss Sailing neu wie folgt zusammen:

Präsident: Martin Vogler (Region 5), Präsidium/Compliance/Nominations
Vize-Präsident: Marc Oliver Knöpfel (Region 5 & 7), Internationales/Racing
Vize-Präsident: Olivier Baudet (Region 1), Finanzen/Compliance
Ordentliches Mitglied: Alberto Casco (Region 4, Präsident Swiss Optimist), Leistungssport
Ordentliches Mitglied: Christoph Caviezel (Region 4), Marketing & Kommunikation
Ordentliches Mitglied: Bruno Rossini (Region 8), Nachwuchs & Ausbildung
Ordentliches Mitglied: Rolf Zwicky (Region 6), Cruising

Die anwesenden Clubs und Klassen haben zudem über eine Statutenänderung beraten und abgestimmt. Ebenfalls wurde in einer Konsultativabstimmung seitens Delegierter die Empfehlung ausgesprochen, dass die SST AG nicht in die Strukturen von Swiss Sailing integriert werden soll. Der äusserst knappe Ausgang der nicht verbindlichen Abstimmung zeigt, dass zu diesem Thema noch Klärungsbedarf besteht.

Zur offiziellen Medienmitteilung

Interview mit Martin Vogler, dem neuen Präsidenten von Swiss Sailing

Kurzporträts der neuen ZV-Mitglieder


Liebe Mitglieder: Sie sind uns viel wert!

Schliesslich helfen Sie uns mit Ihrem Engagement und Ihrem Beitrag, Projekte umzusetzen, die der Förderung des Segelsports dienen. Unsere Vision ist es, allen Interessierten zu ermöglichen, den Segelsport aktiv zu betreiben. Um indes sicherzustellen, dass jedermann Zugang zum Segeln hat, braucht es neben entsprechenden Strukturen und passenden Rahmenbedingungen die entsprechenden finanziellen Mittel. Dank Ihres geschätzten Beitrags tragen Sie massgeblich dazu bei, dass unsere Vision nicht nur eine Vision bleibt, sondern in die Realität umgesetzt werden kann.

Als Mitglied eines Clubs, der Swiss Sailing angeschlossen ist, oder auch als Direktmitglied, profitieren Sie übrigens von einigen interessanten Vorteilen und Vergünstigungen. U.a. von bis zu 35% Preisvorteil beim Kauf eines Volvo V60 (Cross Country).

Mehr zu diesem und allen anderen Mitgliederangeboten hier


Die neuen Wettfahrtregeln sind da !

Die neuen Wettfahrtregeln Segeln 2017-2020 von World Sailing präsentieren sich in frisch-frechem Hellgrün und auf 299 Seiten. Das Standardwerk für Regatteure ist für 15 Franken für die deutsche Ausgabe (resp. für 22 Franken für die französische Übersetzung) bei Swiss Sailing erhältlich.

Mengenrabatt: Profitieren Sie ab 20 bestellten Exemplaren von einem Rabatt von CHF 2 pro Exemplar (13 Franken plus Versandspesen) !!

Bestellformular „Wettfahrtregeln 2017-2020"

Vergleich Kosten bei Bestellung via Weltbild: CHF 17.90