Ein talentiertes Team mit hochgesteckten Zielen

Team Tilt ist eine Segelgemeinschaft, die jungen und talentierten Schweizer Seglern professionelle Strukturen und Unterstützung bietet. Die Ambitionen sind gross und die Ziele hochgesteckt.

So kann Team Tilt schon auf zahlreiche Erfolge auf nationalem wie auch internationalem Niveau zurückblicken. Das Team um Skipper Sébastien Schneiter hat schon mehrfach bewiesen, dass es mit der Weltspitze mithalten kann. U.a. gewann Team Tilt den Bol d'Or Mirabaud und die D35 Trophy 2015 auf dem Genfersee und wurde Zweite bei der GC32 Racing Tour 2016. Team Tilt hat zudem die Schweiz am Red Bull Youth America's Cup 2013 (Vierter) und 2017 (Dritter) hervorragend vertreten. Als jüngsten Erfolg kürte sich Team Tilt an der 2018 erstmals  ausgetragenen GC32 WM zum ersten Weltmeister in dieser spektakulären Klasse. Nicht zuletzt haben Sébastien Schneiter und Lucien Cujean an den Olympischen Sommerspielen 2016 im 49er teilgenommen und platzierten sich nur zwei Jahren auf dem Circuit auf Platz 13; die beiden Westschweizer bereiten aktuell eine weitere Kampagne für die kommenden Jahre auf dem World Circuit vor.

Teammanager Alex Schneiter hat Team Tilt im Jahr 2002 gegründet. Schneiter ist zweifacher M2 Champion, besitzt den Bol de Vermeil, hat die Bol d’Or dreimal auf einem Einrumpfboot gewonnen und ist Träger des Ruban Violet für den Geschwindigkeitsrekord auf einem Einrumpfboot von Genf nach Le Bouveret und zurück.

Zur Homepage