Biken zum Schutz der Artenvielfalt in den Ozeanen


Was hat Velofahren mit Segeln zu tun? So einiges. Sowohl beim Bike wie beim Segelschiff handelt es sich um zwei umweltverträgliche Fortbewegungsmittel. Velofahren wie Segeln finden beide in der freien Natur statt. Naja, wenn auch das eine auf ausschliesslich flachem Terrain. Bei beiden spürt man je nach Geschwindigkeit mehr oder weniger Fahrtwind im Gesicht. Und den meisten Velofahrern wie Seglern ist ein umweltbewusstes Verhalten wichtig, damit sie ihre Sportart auch noch in vielen Jahren ausüben können. Und genau an dieser Stelle kommt der Verein „Switzerland for the Oceans“ mit ihrem Fundraising-Projekt „Zurich to Monaco Cycle Ride“ ins Spiel.

Seglern wie Radfahrern sind zur Ausübung ihres Sportes auf eine intakte Natur angewiesen. So sollte jedem Segler der Schutz der Gewässer und damit auch der Meere ein grosses Anliegen sein. Und genau darum geht es auch dem Verein „Switzerland for the Oceans“. Switzerland for the Oceans ist eine noch junge Non-Profit-Organisation, welche ihren Sitz in der Schweiz hat und sich dem Kampf gegen die Ausbeutung und Verschmutzung unserer Meere wie auch dem Erhalt der Artenvielfalt in den Ozeanen verschrieben hat.

„Zurich to Monaco Cycle Ride“ mit fürstlichem Empfang

Um die nötigen Mittel aufzutreiben und auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen, haben die Initiatoren ein erstes ambitiöses Projekt lanciert: Der „Zurich to Monaco Cycle Ride“. Vom 17. und noch bis 26. September pedalen interessierte Freiwillige 1‘086 Kilometer sowie 21‘520 Höhenmeter von Zürich bis Monaco und sammeln so Gelder, um diejenigen Organisationen und Einzelpersonen zu unterstützen, die sich mit viel Engagement der Suche nach Lösungen für die unzähligen Bedrohungen und Probleme unserer Weltmeere verschrieben haben. Die Fahrt führt in zehn Etappen von Zürich über die französischen Alpen bis an die Küste Monaco’s, wo die Bikerinnen und Biker von HSH Prince Albert II of Monaco persönlich empfangen werden.


PS: Es kann noch immer gespendet werden !!

https://switzerlandfortheoceans.org/z2m-tour-blog/