Sommeruniversiade Napoli 2019: Die Selektionen sind bekannt!


«Passion - Challenge - Success» - unter diesem Motto findet vom 3. bis 14. Juli 2019 die 30. Sommeruniversiade statt. Die Schweiz ist ebenfalls mit einer Delegation vertreten. Dazu gehören auch vier Seglerinnen und Segler.

Nach Palma de Mallorca (1999) und Shenzen (2011) ist Segeln erst zum dritten Mal in der Geschichte als offizielle Disziplin an einer Sommeruniversiade dabei. Die 30. Weltsportspiele der Studenten finden vom 3. bis 14. Juli statt. Die Segelwettkämpfe, welche im Zeitraum vom 8. bis 12. Juli stattfinden, werden als Umpired Fleet Race ausgetragen. Die Teams sind gemischt und bestehen jeweils aus zwei Frauen und zwei Männern.

Folgende Seglerinnen und Segler werden die Schweiz an der Universiade in Napoli (vom 3.-14.7.2019) vertreten:

 

·         Louise Thilo (Jg. 97, Pully, CNP)

·         Annika Pellegrini (Jg. 98, Einsiedeln, SCS)

·         Lukas Looser (Jg. 98, Zürich, ZYC)

·         Tobias Looser (Jg. 95, Zürich, ZYC)  

 

Zur offiziellen Medienmitteilung


 

Sommuniversiade als Testlauf für Olympische Spiele

Die Sommeruniversiade gilt als wertvolle Möglichkeit, sich für kommende Olympische Spiele fit zu machen. An einer Universiade wird der Schweizer Teamspirit gelebt, und es können dank dem Multisportcharakter wertvolle Erfahrungen gemacht werden.

2017 trat die Schweiz an der Sommeruniversiade im chinesischen Taipei mit einem Team von 92 Athletinnen und Athleten in 14 Disziplinen an. Unter den Medaillengewinnerinnen waren die beiden Olympia-Teilnehmerinnen Salomé Kora (Gold 4x100m Staffel, Bronze 100m Sprint) und Martina Berkel Silber (200m Butterfly).  

Im Segeln wird nicht in den Olympischen Bootsklassen gesegelt, es ist aber eine super Gelegenheit, sich mit internationalen Top Seglern zu messen und an einem Grossanlass Erfahrungen für weitere Regatten zu sammeln.

 

Weitere Informationen:

Universiade: 3.-14.7.2019 

Swiss University Sports