News

31.07.2018 Safram gewinnt die Regatta Kekszalag auf dem Plattensee Regatten

Der Schweizer Katamaran Safram gewinnt die 50. Auflage der Regatta Kekszalag, das Äquivalent der Regatta Bol d’Or Mirabaud auf dem Plattensee in Ungarn. Es handelt sich um den zweiten Sieg der SUI 50 nach dem Erfolg im Jahr 2015. Das Team setzte sich gegen 661 Konkurrenten durch und bewältigte die Regattastrecke von 155km in 12 Stunden, 40 Minuten und 31 Sekunden.

Weiterlesen


19.07.2018 WM in Aarhus : Ein wichtiger Schritt Richtung "Tokyo2020" Regatten

Für das Swiss Sailing Team geht es aktuell Schlag auf Schlag. Kaum ist die Junioren WM in Corpus Christi vorbei - übrigens mit ausgezeichneten Resultaten -, steht mit den Weltmeisterschaften in Aarhus der nächste Grossevent für unsere Schweizer Elitesegler auf dem Programm. Die WM ist unbestritten DER Saisonhöhepunkt für das Swiss Sailing Team. Allein schon deshalb, weil in Aarhus bereits ein grosser Teil der Nationenstartplätze für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio vergeben wird.

> Mehr dazu

17.07.2018 Dart 18 WM: Ein Forstingenieur auf Medaillenjagd Regatten

Vom 21. bis 27. August ist der Comersee Schauplatz der WM der Dart 18-Klasse. Die WM ist eines der Dart 18-Segelhighlights des Jahres und lässt so manch Seglerherz höherschlagen. Zumindest das von Michiel Fehr. Der 35-jährige Forstingenieur aus Emmenbrücke/LU ist Mitglied im Segelklub Meggen und gleichzeitig Präsident der Dart 18 Klassenvereinigung. Er wird gemeinsam mit dem 17-jährigen Andri Fried vom Yachtclub Zug an der WM teilnehmen. Die beiden haben hohe Ziele. „Die WM ist unser klares Saison-Ziel Nr. 1. Nach den guten Resultaten der letzten Jahre streben wir in Dervio einen Top10-Platz an. Oder gar einen Platz in den ersten 5…“

> Mehr dazu

17.07.2018 Morgan Lauber und Louis Buxtorf gewinnen die Schweizer Red Bull Foiling Generation Regatten

Die Schweizer Segelwelt hat ihre Stars von morgen gefunden: Morgan Lauber und Louis Buxtorf (beide CNM) haben sich in Genf gegen die Nacra 15 Weltmeister Max Wallenberg und Amanda Björk-Anastassov (beide SNG) durchgesetzt und qualifizieren sich damit für das jährlich stattfindende Weltfinale der Segel Serie, welches im November in Miami stattfindet. Den dritten Rang belegt das Duo und Grégoire Peverelli / Nicolas Rolaz (ebenfalls SNG).

Mehr dazu hier

Foto: Loris von Siebenthal


09.07.2018 Alinghi: Von A bis Z in Führung in Cascais Regatten

Team Alinghi ist in Topform - und aktuell scheinbar unschlagbar: Vom ersten bis zum 28. Rennen lagen Arnaud Psarofaghis und seine Crew beim Act 4 der Extreme Sailing Series in Führung. "Wir sind wirklich sehr zufrieden mit der Art, wie wir diese Regatta angegangen und während den vier Tagen gesegelt sind. Die ganze Mannschaft hat eine super Arbeit geleistet, sowohl auf dem Wasser wie auch an Land mit der Vorbereitung des Bootes", freut sich der Alinghi-Steuermann.

Weiterlesen

Photo Credit: © Lloyd Images


03.07.2018 Surprise SM auf dem Genfersee Regatten

Zu seinem 50-jährigen Jubiläum organisiert der Yachting Club CERN in Zusammenarbeit mit dem Cercle Nautique Versoix die Schweizer Surprise Meisterschaft auf dem Genfersee. 22 Boote haben sich für die SM, die vom 7. bis 10 Juli dauert, angemeldet. Der Kampf um den Titel wird wohl zwischen dem Team LUC Voile-Forum EPFL mit Skipper Ireneu Pia (CV Lausanne) und dem Team SRS1 Moi... Non Plus von Emanuel Müller (YC Bielersee) ausgetragen. Nicht dabei sein wird Titelverteidiger Eric Monnin, der mit seinem Familienteam die letztjährige SM auf dem Urnersee dominiert hatte.

> Mehr dazu