Schweizer Präszision und Frauenpower am Volvo Ocean Race


Am 2. Januar ist in Melbourne der Startschuss zur vierten Etappe am Volvo Ocean Race, dem spektakulären Etappenrennen rund um den Globus gefallen. Die vierte von insgesamt elf Etappen führt die sieben Schiffe der Einheitsklasse VO65 bei diesem grössten und härtesten Abenteuer, das es im Mannschaftssport gibt, 5600 Meilen nach Hongkong. Bei dieser Etappe mit dabei sind mit Justine und Elodie Mettraux auch zwei Genferinnen. Während die 32-jährige Elodie Mettraux das Team Turn the Tide on Plastic bereits bei mehreren Etappen verstärkt hat, segelt ihre um ein Jahr jüngere Schwester Justine für Leg 4 mit dem Dongfeng Race Team mit.

Das zweitplatzierte Dongfeng Race Team beabsichtigt wohl, mit einem umfassenden Crewwechsel den Druck auf das in Führung liegende Mapfre Team zu erhöhen. Neben Mettraux kommen auf Dongfeng insgesamt fünf neue Segler zum Einsatz. Justine Mettraux wird aber voraussichtlich nur diese eine Etappe mitsegeln. Die Daten für Leg 4 hätten ideal in ihre Planung gepasst, meint die 32jährige auf eine entsprechende Frage und ergänzt, dass sie im Februar im Hinblick auf ihre erneute Teilnahme an der Einhandregatta Solitaire du Figaro (Start: 26. August 2018) das Training aufnehmen werde.

Ein paar Fakten zum Volvo Ocean Race 2017/18

Das Volvo Ocean Race (vormals The Whitbread Round the World Race) ist eine seit 1973 alle vier und seit 2006 alle drei Jahre durchgeführte Segelregatta, die einmal um die ganze Welt verläuft. Die aktuelle Ausgabe umfasst insgesamt 45 000 Meilen und ist damit 7000 Meilen länger als vor zwei Jahren. Sechs der elf Etappen sind länger als 5000 Seemeilen, die längste von Auckland nach Itajai in Brasilien misst 7600 Meilen oder gut 14 000 Kilometer, was fast dem längsten Nonstopflug der Welt zwischen Dubai und Auckland entspricht. Für diese Strecke werden die rund 60 Seglerinnen und Segler auf den sieben Booten ungefähr 35 Tage benötigen. Erstmals wurde im Volvo Ocean Race eine Mixed-Team-Regel eingeführt, um mehr Frauen zur Teilnahme zu motivieren. Wer mit einer gleichmässig gemischten Crew antritt, darf laut dieser Regel zehn Crewmitglieder an Bord haben, fünf Männer und fünf Frauen. Bei einer anderen Durchmischung verändert sich die Gesamtzahl. So ist bei einer Achter-Besatzung eine Frau vorgeschrieben. Eine reine Männer-Crew umfasst sieben Segler. Die Crew-Zusammensetzung kann nach jeder Etappe verändert werden. In einigen Etappen könnten bis zu fünfzehn Frauen aktiv involviert sein.


Quellen:

https://www.nzz.ch/sport/ocean-race-die-ultimative-herausforderung-im-segeln-ld.1322972

https://www.nzz.ch/sport/die-frauen-erobern-das-ocean-race-ld.1322983

Video: https://www.facebook.com/DongfengRaceTeam/videos/1805182406200973/?hc_ref=ARS5usS-9geBPwffK2cvC8HhicGfYoiUnRZIP6K_KvBmy8lEbFX8f0rP4nqFuXyNKdk&pnref=story

Live-Tracker: Das Volvo Ocean Race auf dem Tracker mitverfolgen:  http://www.volvooceanrace.com/fr/tracker.html

Offizielle Webseite: http://www.volvooceanrace.com/en/home.html

(dfh)