Swiss Sailing League: Start in die zweite Saisonhälfte in Davos


Am kommende Wochenende startet in Davos die Herbst-Tour der Swiss Sailing League mit der zweiten Etappe in der Challenge League. Es gilt für die zwölf teilnehmenden Clubteams aus allen Landesteilen der Schweiz, die Positionen im Zwischenklassement zu konsolidieren und wenn möglich zu verbessern.

Regatten in der Challenge League sind immer sehr spannend, entscheidet doch die Positionierung über den Aufstieg in die Super League bzw. Abstieg in die Promotion League. Momentan führen die Clubs vom ZYC (Zürcher Yacht Club), SVT (Segelvereinigung Thalwil) und CVN (Cercle de Voile de Neuchâtel) das Zwischenklassement an. Diese Positionen werden in Davos wohl durch die Teams von Luzern, Spiez und Vevey strittig gemacht, während die momentan letztplatzierten Teams aus Kreuzlingen, Bottighofen und Zug alles unternehmen werden, um ihre Positionen zu verbessern.

Der Davoser Segel- und Surfclub DSSC organisiert die zweitätige Segelregatta auf dem überschaubaren Davosersee. Die Zuschauer können den Segelrennsport zum Anfassen nahe vom Ufer und Bachi's Strandbad aus miterleben

Die Rennen können auch online unter: https://swiss-sailing-league.ch/regattadaten-2019/davos/ live am Smartphone oder Computer mitverfolgt werden.

Schlussspurt in der Swiss Sailing League 2019

Nach dem Event in Davos geht die "Tour" an den Zürichsee. Dort ist der Zürcher Segel Club vom 7.-8. September Gastgeber der 3. Runde der Super League. Vom 13.-15. September findet in Spiez schliesslich das Finale der Challenge League statt, wo dann die Schlussabrechnung für Aufstieg in die Super League bzw. Abstieg in die Promotion League ansteht. Das Finale der Super League selber steht vom 5. bis 6. Oktober in Neuchâtel an.

https://swiss-sailing-league.ch/

Fotos: Swiss Sailing League, Act I in Lugano