Träume realisieren – dank Crowdfunding-Plattformen wie «I believe in you»


« Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum. » Dieser Weisheit pflichten wir wohl alle bei. Nur geht das manchmal nur mit etwas Hilfe von aussen. Crowdfunding-Plattformen wie «I believe in you», das erst gerade sein fünfjähriges Bestehen gefeiert hat, oder auch «We make it» helfen dabei, solcheTräume Wirklichkeit werden zu lassen und die fehlenden finanziellen Mittel zu finden, welche dazu nötig sind.


«I believe in you» : Maude Schmid träumt von der Teilnahme an der WM 2018 in Newport USA

Die 16jährige Maude Schmid segelt seit acht Jahren. Die junge Westschweizerin träumt von der Teilnahme an der WM 2018 in Newport, USA. Maude segelt seit drei Jahren gemeinsam mit Steuerfrau Solène Mariani in der 420er Klasse. Sie ist Mitglied beim Club Nautique Morges sowie im Youth Team von SST. Maude Schmid fehlen noch rund 1500 Franken für die Realisierung ihres Traums.

https://www.ibelieveinyou.ch/ibiy-ch/src/#!/projectdetail/17204/world-championships-2018-newport-usa


«I believe in you» : Andrea Dubois träumt von der Teilnahme an einer Segel-EM

Andrea Dubois träumt von grossen Dingen: Er möchte irgendwann einmal am Volvo Ocean Race teilnehmen. Zuerst aber möchte sich der knapp 14Jährige aus Port jedoch für eine EM qualifizieren, «weil man da viel Fortschritte macht und sich mit den besten Seglern Europas messen kann.»

Andrea Dubois fehlen noch 1200 Franken für die Realisierung seines Traums.

https://www.ibelieveinyou.ch/ibiy-ch/src/#!/projectdetail/16159/qualifikation-fuer-die-nam-oder-segel-em


«We make it» : Schüler bauen Segelboote

Segelboote bauen scheint bei der Schweizer Jugend gerade ziemlich angesagt zu sein. Während in Bottighofen rund 100 Jugendliche seit April 2016 im Rahmen ihres Projekts «Ocean Youth Sailing» einen hochseetauglichen Katamaran bauen, hat eine Gruppe von 14 Kantonsschülern aus Bülach ein ähnliches Projekt in Angriff genommen: Während eines Semesters bauen die Jugendlichen zwei seetaugliche Segelkatamarane von A-Z selber.

Die Dimensionen sind etwas andere als beim Projekt «Ocean Youth Sailing». Beim Bootstyp handelt es sich um eine Neuentwicklung mit relativ einfacher Bauweise und leicht zu bearbeitendem Material. Der Katamaran kann in gerade einmal zwei Wochen gebaut werden und ist ideal für Jugend-und Ferienprojekte. Ausserdem sind die beiden Katamarane zerlegbar, im Handumdrehen aufgebaut und können auf einem Autodachträger ohne Trailer transportiert werden.

«Die Begeisterung für das Segeln und den Wassersport verbindet uns mit vielen Menschen. Wir möchten aber nicht nur konsumieren, Boote mieten oder Kurse besuchen. Mit unseren selbstgebauten Booten wollen wir Interessierten und Freunden, Jugendlichen und Erwachsenen sowie auch Seglerinnen und Seglern zeigen, wie einfach, faszinierend und lohnend ein Eigenbau von Booten sein kann», erklären die Jugendlichen.

Den Schülern aus Bülach fehlen noch rund 3500 Franken zur Realisierung ihres Vorhabens.

https://wemakeit.com/projects/schueler-bauen-segelboote