5.5: Trainingsperiodisierung im Segelsport

Swiss Sailing NWFK 2019-2024

Ressort Youth


Trainingsvolumen

Im Saisonprogramm eines Wettkampf-Neueinsteigers sollten mindestens 80 Tage auf dem Wasser pro Jahr enthalten sein. Im Alter von 14-15 Jahren sind 100 Tage auf dem Wasser pro Jahr ein guter Durchschnitt.  Mit 16 Jahren muss ein junger Segler die Aktivität auf dem Wasser auf bis zu 120 Tage pro Jahr steigern.  Für über 18-Jährige kann ein ambitionierter Trainings-/Wettkampfplan von 140 bis zu 160 Tage pro Jahr auf dem Wasser erreichen.


Trainingsperiodisierung


Die Saison eines Athleten beruht auf der Kombination der drei folgenden Trainingsstützen: den Clubs, den regionalen Kadern und der Nationalmannschaft. In einer bestimmten Situation ist privates Coaching eine vierte Art der Unterstützung für die Segler. Im Allgemeinen soll die Saisonplanung zwischen den verschiedenen Coaching-Schichten koordiniert werden, so dass jedes Programm von 100 bis 150 Tagen in 3 Hauptmesozyklen plus einer Erholungsphase aufgeteilt werden kann:

1. Herbst/Winter Vorbereitung: November bis März

  • Trainingsvolumen: 1/3 einer ganzen Saison
  • 60-65% Training und 35-40% Wettkampf
  • Intensive Fitnessvorbereitung

2. Selektionsphase für die Meisterschaften: März bis Juni

  • Trainingsvolumen: 1/3 einer ganzen Saison
  • 50% Training und 50% Wettkampf
  • Ausgewogene Fitnessvorbereitung

3. Meisterschaftszeitraum: Juni bis Oktober (dieser Zeitraum kann sich bis Dezember erstrecken und mit der Wintervorbereitung überschneiden, wenn die Weltmeisterschaft in der südlichen Hemis-phäre stattfindet)

  • Trainingsvolumen: 1/3 einer ganzen Saison
  • 55-60% Training, 20% Wettkampf und 20-25% Spitzenereignisse
  • Leistungsspezifische Fitnessvorbereitung

   4. Erholungszeit: Oktober bis November

Insgesamt lässt sich die Segelsaison eines Juniorseglers wie folgt zusammenfassen:

  • 60-75%  Training
  • 25-35%  Wettkampf
  • 0-15%    Spitzenereignisse

Wenn ein Athlet nicht für ein Spitzenereignis qualifiziert ist, sollte er das fehlende Segelvolumen zur Hälfte in Training und zur Hälfte in Wettkampfzeit umrechnen. Wenn das Programm unter 100 Tage liegt, ist es wichtig, die Trainingszeit zu bevorzugen.

Innerhalb der Alterskategorie U19 soll eine ambitionierte Wettkampfsaison wie folgt eingeteilt werden: 

  • 20-30% Teilnahme an nationalen Regatten in der Schweiz oder Schweizer Meisterschaften,
  • 40-50% Teilnahme an internationalen Regatten des europäischen Wettkampfprogramms,
  • 20-30% Teilnahme an nationalen Regatten in ausländischen, wettbewerbsfähigen Länder.