9.2: Reglement Finanzielle Beiträge Jugendsegeln

Swiss Sailing NWFK 2019-2024 – Anhang 9.2

Ressort Youth

 

Für das vom Ressort Youth von Swiss Sailing bestimmte Jahresbudget (B), werden die Beiträge in drei Teile aufgeteilt:

  • Der Betrag Fundation = B/F  wird den Sws-Regionen für den Breitensport und  Regionalkaderaktivitäten in der ersten Bootsklasse der SwS-Juniorenklassen zugewiesen.
  • Der Betrag Regiotalents = B/R wird den SwS-Regionen für Regionalkaderaktivitäten in der zweiten Bootsklasse der SwS-Juniorenklassen zugewiesen.
  • Der Betrag Diffusion = B/D wird den Klassenvereinigungen der SwS-Juniorenlassen für Breitensportaktivitäten sowie für Coaching und organisatorische Unterstützung bei internationalen Meisterschaften zugewiesen.

Während: 1/F + 1/R + 1/D = 1.


Erste Bootsklasse

Jede SwS-Region, die die "Auflagen und Bedingungen" erfüllt, erhält einen Beitrag, der auf der Grundlage der Anzahl der aktiven Regionen mit Junioren (N_Regions) und der Anzahl Segler aus jeder aktiven Region basiert, die per 31. Oktober des Vorjahres der Saison für welche die Subventionen ausbezahlt werden, in der "PM Optimist Klassierung" (Quelle: www.optimist.ch) erscheinen (N_Sailors_i), so wie durch diese Formel definiert:  

Dabei gibt alpha + beta = 1, N_Sailors_tot die Anzahl der Schweizer Segler in der Bestenliste und pedis i die SwS-Region an.


Zweite Bootsklasse

Jede SwS-Region, die die "Auflagen und Bedingungen“ erfüllt, erhält einen Beitrag, der auf der Grundlage der Anzahl der aktiven Regionen mit Junioren (N_Regionsund der Anzahl der Segler berechnet wird, die Inhaber eines SOTC N oder R sind und aktiv an den Aktivitäten (mehr als 80%  Präsenz) der zweiten Bootsklasse der Regionalkader (N_SOTC_iteilnimmt. Die Auszahlung der Subventionen erfolgt, wie durch diese Formel definiert: 

Dabei gibt gamma + delta = 1, N_SOTC_tot die Gesamtanzahl der zugeteilten SOTC für die zweite Bootsklasse und pedis die SwS-Region an.


Klassenvereinigungen

Jede Klassenvereinigung, die die „Auflagen und Bedingungen" erfüllt, erhält einen Beitrag, der auf der Grundlage der Anzahl der SwS-Juniorenklassen (N_Classes) und der Anzahl der einzelnen Segler der jeweiligen Klasse basiert, die im Vorjahr der Saison für welche die Subventionen ausbezahlt werden, an der SM teilnehmen (N_Participants_i), berechnet wird, so wie durch diese Formel definiert:

Dabei gibt lambda + epsilon = 1, N_Participants_tot die Gesamtanzahl der einzelnen Schweizer Seglern an der SM und pedis i die Klassenvereinigung an.


Verfahren Umverteilung

Wenn eine Region oder eine Klassenvereinigung keinen Anspruch auf eine Subvention hat, weil die "Auflagen und Bedingungen" nicht erfüllt sind, wird der Überschuss anteilig in den drei Bereichen des Budgets des Sws Ressorts Youth umverteilt.


Faktorenabelle

Fakotr

Wert

Antragsjahr

Fundations (1/F)

0.36

2019

Regiotalents (1/R)

0.58

2019

Diffusion (1/D)

0.06

2019

Alpha (alpha)

0.50

2019

Beta (beta)

0.50

2019

Gamma (gamma)

0.30

2019

Delta (delta)

0.70

2019

Lambda (lambda)

0.75

2019

Epsilon (epsilon)

0.25

2019