News

08.10.2017 Swiss Sailing Team: Starke Besetzung des Verwaltungsrates Verband, Elitesport

Swiss Sailing Team, die vom Schweizer Seglerverband beauftragte Institution zur Förderung des Olympischen Segelsports und des Nachwuchsleistungssports, stellt seine neuen Mitglieder im Verwaltungsrat vor. Darunter mit Enrico de Maria und Christian Scherrer auch zwei ehemalige Schweizer Spitzensegler, die mit ihren wertvollen Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Struktur beitragen werden. Ziel dieses neuen Verwaltungsrats ist es, das Swiss Sailing Team in die gesamte Schweiz hinauszutragen und alle Clubs in den einzelnen Regionen zu repräsentieren. Der Verwaltungsrat wurde deswegen von drei auf fünf Mitglieder erweitert.

Mehr dazu hier


26.09.2017 Erfolgreiches Wochenende für den helvetischen Segelsport Verband, Regatten, Elitesport

Schweizer Segler haben am vergangenen Wochenende rund um den Erdball grossartige Leistungen vollbracht! Von Enoshima (Mateo Sanz Lanz/Vizeweltmeister RS:X) nach Vancouver ( Philippe Durr/Weltmeister 6mJI) über Porto Cervo (SNG/Bronze in der Sailing Champions League), Grönland (Yvan Bourgnon/erfolgreiche Meisterung der Nordwest-Passage im Beach Catamaran) an den Genfersee, wo Team Alinghi, das international auch sehr erfolgreich auf der Extreme Sailing Series mitsegelt, die diesjährige D35 Trophy gewonnen hat. Schon die Woche davor an der EM der Surprise-Klasse in Port Grimaud hatte die Schweiz bewiesen, dass sie eine Segelnation ist: Das Podium war mit dem neuen Europameister Emanuel Müller (YCB), Frank Reinhardt (CNM) auf Rang 2 und Sebastiano Baranzini (CVLL) auf Rang 3 ganz in Schweizer Hand! „Es ist unglaublich, welch tollen Leistungen da innert weniger Tage von Schweizer Seglern vollbracht worden sind“, freut sich Swiss Sailing Präsident Martin Vogler. Damit habe die Schweiz einmal mehr den Beweis angetreten, dass sie eine Segelnation sei, mit der auch auf internationalem Parkett gerechnet werden müsse.

> Mehr dazu

25.09.2017 Biken zum Schutz der Artenvielfalt in den Ozeanen Verband, Segelsport

Was hat Velofahren mit Segeln zu tun? So einiges. Sowohl beim Bike wie beim Segelschiff handelt es sich um zwei umweltverträgliche Fortbewegungsmittel. Velofahren wie Segeln finden beide in der freien Natur statt. Naja, wenn auch das eine auf ausschliesslich flachem Terrain. Bei beiden spürt man je nach Geschwindigkeit mehr oder weniger Fahrtwind im Gesicht. Und den meisten Velofahrern wie Seglern ist ein umweltbewusstes Verhalten wichtig, damit sie ihre Sportart auch noch in vielen Jahren ausüben können. Und genau an dieser Stelle kommt der Verein „Switzerland for the Oceans“ mit ihrem Fundraising-Projekt „Zurich to Monaco Cycle Ride“ ins Spiel.

> Mehr dazu

20.09.2017 Die Aero- und Hydro-Dynamik des Segelns 2.0 - Ein spannender Vortrag mit zahlreichen praktischen Tipps und Tricks Segelsport, Regatten, Verband

Der Wind treibt die Segel. Doch wie wirken die Kräfte und wie wird das Boot schneller ? Welcher Trimm hat welche Konsequenzen auf den Vortrieb? Was bedeuten laminare und turbulente Strömungen? Die Gefahr moderner Profile. Schnell und hoch segeln. Segelstellungen bei unterschiedlichen Wind- und Wellenbedingungen. Und und und….

Am Samstag 4. November 2017 erklärt Dr. Urs Zurfluh im Haus DAS TROESCH in Kreuzlingen die Aero- und Hydro-Dynamik des Segelns. Angesprochen sind alle Regattasegler und Interessierte an der Theorie, die von praktischen Tipps und namentlich von Trimm-Tipps profitieren wollen.

Mehr dazu hier

Samstag 4. November 2017; 14:00 bis 17:30 Uhr; Haus DAS TROESCH, Hauptstrasse 42, 8280 Kreuzlingen  


12.09.2017 Zentralisierte Junioren SM in Ascona: mehr als 200 lachende Gesichter und ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk Jugend, Regatten, Verband

Während vier Tagen stand der Lago Maggiore ganz im Zeichen der Jugend resp. der helvetischen Segelhoffnungen: Über 240 Seglerinnen und Segler im Alter von acht bis ca. 18 Jahren kämpften vor Ascona an den zentralisierten Junioren Schweizermeisterschaften in drei Klassen um den Schweizermeistertitel. Darunter auch der eben zehn Jahre alt gewordene Antoine und sein zwei Jahre älterer Bruder Nicolas vom CNP, denen ich am Samstagvormittag beim Bereitmachen ihrer Optis über die Schulter schauen durfte. Oder die zehnjährige Charlotte vom CNM, die mich u.a. mit ihren iPhone- Supportfähigkeiten im strömenden Regen beeindruckte (Danke nochmals, Charlotte!). Und natürlich Maxime Thommen, der sich mit seinem SM-Titel ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk gemacht hat.

> Mehr dazu

01.09.2017 Die Geschäftsleitung von Swiss Sailing erhält Zuwachs Verband, Jugend, Regatten

Thomas Blatter und Marco Versari. So heissen die jüngsten Mitglieder der Geschäftsleitung von Swiss Sailing. Thomy Blatter, Mitglied des RVB sowie Passivmitglied des Segelclub St. Moritz und Präsident des Modell Yacht Club Schweiz, wurde vergangene Woche als neuer Leiter Ressort «Racing» in die Geschäftsleitung gewählt. Thomy verfügt über viel internationale Erfahrung als Race Officer und National Judge Swiss Sailing sowie über sehr gute Sprachkenntnisse. Marco Versari vom CVLL ist seit 2011 als Youth National Coach im Swiss Sailing Team beschäftigt und war zuvor sechs Jahre als Club- und Regionaltrainer im Tessin tätig. Der neue Ressortleiter Youth bringt damit langjährige Erfahrung in der seglerischen Jugendarbeit in die Geschäftsleitung ein.

> Mehr dazu