News

13.11.2017 Gutbesuchte GV von Swiss Sailing stiess auf Anklang Verband, Elitesport, Jugend, Marketing, Regatten, Segelsport

Am Samstag hat in Ittigen die erste GV des neugewählten ZV stattgefunden. Insgesamt haben rund 140 Präsidentinnen und Präsidenten den Weg ins Haus des Sports gefunden. Mit den Nationalkaderathleten Mateo Sanz Lanz, Linda Fahrni und Maja Siegenthaler sowie Guillaume Rigot und Florian Trüb von Team Tilt und nicht zuletzt Eric Monnin, Simon Brügger und Doré de Morsier von Albert Riele Swiss Match Race Team waren auch ein paar der erfolgreichsten Exponenten der Schweizer Segelszene vor Ort. Alles in Allem darf die diesjährige Generalversammlung für den ZV, der im Juni im Rahmen einer a.o. GV neu gewählt worden war, als ein erster Erfolg betrachtet werden; davon zeugen auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen im Anschluss an die Veranstaltung.

> Mehr dazu

03.11.2017 Swiss Sailing: Rücktritt von Ressortchef Racing Regatten, Verband

Thomy Blatter, der am 1. September die Verantwortung für das Ressort Racing übernommen hat, legt sein Amt aus gesundheitlichen und privaten /persönlichen Gründen bereits nach kurzer Zeit wieder nieder. „Ich bedauere diesen Entscheid, den ich mir nicht leicht gemacht habe, sehr“, erklärt der 65-jährige aus dem Thurgau. Er habe die Komplexität und Dimension dieses zweifelsohne spannenden Ressorts im Vorfeld unterschätzt und erst erkannt, als er sich am Einarbeiten in die Materie war. „Wenn ich zu etwas Ja sage, dann möchte ich das Ganze nicht mit nur halber Kraft, sondern im Sinne der Zielsetzungen von Swiss-Sailing sowie den Clubs, Klassen und nicht zuletzt der Mitglieder so gut wie möglich operativ umsetzen“, erklärt Blatter.

> Mehr dazu

26.10.2017 Noch ein Monat bis zum Yacht Racing Forum 2017 in Aarhus Verband

Die 10. Ausgabe des  Yacht Racing Forum findet am 27. und 28 November in Aarhus in Dänemark statt. Das Forum vereint die im Segelsport führenden Marken und Persönlichkeiten und bietet Zeit für intensiven Austausch, interessante Konferenzen und Diskussionen, Networking und Business.

Das Yacht Racing Forum ist eine einzigartige Gelegenheit für alle, die im Yachtsport tätig sind, um während zwei Tagen die internationale Segelgemeinschaft und damit Gleichgesinnte an einem Ort zu treffen. 250 Delegierte sowie 25 Medienvertreter aus der ganzen Welt haben bereits ihr Kommen angekündigt - melden auch Sie sich an - am besten noch heute !

Weiterlesen (englisch)


17.10.2017 Weiterbildungsmöglichkeiten für Clubverantwortliche Verband

Um einen Verband oder einen Verein, und dazu gehören auch unsere Segelclubs, erfolgreich führen zu können, ist es von Vorteil, wenn zum einen die Verantwortlichen ihr Wissen stets auf dem aktuellsten Stand halten, und zum anderen der Knowhow-Transfer innerhalb des Clubs gewährleistet ist. Denn vom Austausch von Wissen und Erfahrungen profitieren letzten Endes alle. Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeitende und Vorstandsmitglieder sowie eine regelmässige Weiterbildung aller Verantwortlichen sind für einen Verband oder einen Club je länger je wichtiger!

Interessante Weiterbildungen sowie Anbieter von solchen Aus- und Weiterbildungen gibt es viele. Wir stellen Ihnen nachfolgend ein paar vor.

> Mehr dazu

08.10.2017 Swiss Sailing Team: Starke Besetzung des Verwaltungsrates Verband, Elitesport

Swiss Sailing Team, die vom Schweizer Seglerverband beauftragte Institution zur Förderung des Olympischen Segelsports und des Nachwuchsleistungssports, stellt seine neuen Mitglieder im Verwaltungsrat vor. Darunter mit Enrico de Maria und Christian Scherrer auch zwei ehemalige Schweizer Spitzensegler, die mit ihren wertvollen Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Struktur beitragen werden. Ziel dieses neuen Verwaltungsrats ist es, das Swiss Sailing Team in die gesamte Schweiz hinauszutragen und alle Clubs in den einzelnen Regionen zu repräsentieren. Der Verwaltungsrat wurde deswegen von drei auf fünf Mitglieder erweitert.

Mehr dazu hier


26.09.2017 Erfolgreiches Wochenende für den helvetischen Segelsport Verband, Regatten, Elitesport

Schweizer Segler haben am vergangenen Wochenende rund um den Erdball grossartige Leistungen vollbracht! Von Enoshima (Mateo Sanz Lanz/Vizeweltmeister RS:X) nach Vancouver ( Philippe Durr/Weltmeister 6mJI) über Porto Cervo (SNG/Bronze in der Sailing Champions League), Grönland (Yvan Bourgnon/erfolgreiche Meisterung der Nordwest-Passage im Beach Catamaran) an den Genfersee, wo Team Alinghi, das international auch sehr erfolgreich auf der Extreme Sailing Series mitsegelt, die diesjährige D35 Trophy gewonnen hat. Schon die Woche davor an der EM der Surprise-Klasse in Port Grimaud hatte die Schweiz bewiesen, dass sie eine Segelnation ist: Das Podium war mit dem neuen Europameister Emanuel Müller (YCB), Frank Reinhardt (CNM) auf Rang 2 und Sebastiano Baranzini (CVLL) auf Rang 3 ganz in Schweizer Hand! „Es ist unglaublich, welch tollen Leistungen da innert weniger Tage von Schweizer Seglern vollbracht worden sind“, freut sich Swiss Sailing Präsident Martin Vogler. Damit habe die Schweiz einmal mehr den Beweis angetreten, dass sie eine Segelnation sei, mit der auch auf internationalem Parkett gerechnet werden müsse.

> Mehr dazu