Ein neues Boot für eine zukünftige Olympiasiegerin


Es fehlen nur noch CHF 1850 zum Erfüllen eines Traums !!

Andrea Nordquist ist 22 Jahre jung. Mit acht Jahren sass sie zum allerersten Mal in einem Segelboot und nahm drei Jahre später erstmals an einer Regatta teil. Zehn Jahre später ist ihre Leidenschaft für das Segeln ungebrochen. Ihr grösster Wunsch: Sie möchte in zwei Jahren für die Schweiz an den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio teilnehmen und bei den Laser Radial um den Sieg mitsegeln. Was ihr dazu noch fehlt: ein konkurrenzfähiges Boot. Dafür sammelt Andrea Nordquist auf
auf der Crowdfundingplattform «I believe in you»Geld. Vier Tage vor Schluss fehlen der Westschweizerin nur noch 1850 Franken.

Die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio: Das ist das grosse Ziel von Andrea Nordquist, und darauf arbeitet die gebürtige Schwedin, die an der Stockholm School of Economics studiert, konsequent hin. Um ihr Ziel zu erreichen, investiert die SST-B-Kaderathletin einen Grossteil ihres Lebens: Rund 230 Tage im Jahr, sprich 2/3 des Jahres - ist sie auf dem Wasser anzutreffen. 2018 wird für die Schweizer Olympiahoffnungen, also nicht nur für Andrea -  entscheidend sein: An der WM aller olympischen Bootsklassen im dänischen Aarhus im August gilt es für die Schweiz – wie auch für alle anderen Nationen - so viele Nationenstartplätze wie möglich für die Schweiz zu erkämpfen. «Um meinem Ziel von einer Olympiateilnahme einen grossen Schritt näher zu kommen und mein Bestes gegen meine Konkurrenten geben zu können, brauche ich ein neues Boot», erklärt Andrea. Aus diesem Grund hat sie auf der Crowdfundingplattform «I believe in you» ein entsprechendes Projekt gestartet, um die Kosten von 8000 CHF für ein neues Boot aufbringen zu können.

Erfahren Sie hier mehr über Andrea Nordquist


Helfen auch Sie mit !

Andrea Nordquists' Kampagne « Un nouveau bateau pour dompter les vagues » dauert noch genau vier Tage. Helfen auch Sie mit, dass Andrea Nordquist an den Olympischen Sommerspielen 2020 um den Sieg mitsegeln kann! Als Dankeschön winkt Ihnen ein eintägiger Segelkurs mit der Wirtschaftsstudentin, inkl. Lunch bei der SNG. Oder aber Andrea Nordquist bringt Ihnen home-made «Kanelbulle», eine schwedische Dessertspezialität, direkt nach Hause. Wenn das nicht überzeugende Argumente sind…

Hier geht's zum Projekt auf «I believe in you»